Bis auf 1400 Meter schneit's schon

So wird das Wiesn-Wetter in den nächsten Tagen

+
Der Dienstag und der Mittwoch waren verregnet auf der Wiesn. In den kommenden Tagen sieht's für das Oktoberfest aber wieder besser aus.

München - So schnell geht das beim Wetter: Kürzlich noch Mega-Hitze, jetzt ist es in den Bergen rund um Garmisch schon weiß und in den Höhenlagen der Alpen schneit es. Mit welchem Wetter müssen die Wiesngänger in München für das Oktoberfest rechnen?

Es ist soweit: Ab Mittwoch werden die Tage wieder kürzer als die Nächte. Der Herbst ist da - jetzt auch kalendarisch. Und wo Herbst ist, ist der Winter nicht weit. Es schneit in den Bergen. So vermeldete das Portal wetteronline.de am Mittwochmorgen den Wintereinbruch in den Hochlagen der Alpen. Bis auf rund 1400 Meter, mit teilweise starken Schneefällen.

So sind die Berge um Garmisch-Partenkirchen vormittags bereits weiß, wie eine Webcam am 1780 Meter hohen Wankhaus gegen 10.45 Uhr zeigt. Während ab etwa 1700 Metern Flocken rieseln, kommen im Tal zu dem Zeitpunkt bei 8 Grad noch Regentropfen an. 

Herbstanfang auf dem Panoramaberg Wank...

Posted by Zugspitze on Mittwoch, 23. September 2015

Wetter in München und Bayern: Wie ist die Prognose für die Wiesn?

Für Besucher des Oktoberfests in München wurde es nach anfänglichen 11 Grad und leichtem Dauerregen im Laufe des Mittwochs noch ein wenig angenehmer - bei 13 Grad und mit nur noch vereinzelten Regentropfen.

Insgesamt können die Wiesngänger aufatmen: Ab Donnerstag wird es laut wetter.com wieder ein paar Grad wärmer: Bis zu 15 Grad sollen es werden. Und abends kommt sogar die Sonne raus. Das Regenrisiko bleibt den ganzen Tag bei 30 Prozent oder weniger.

Am Freitag dann wird es mit 18 Grad fast wieder warm. Den ganzen Tag bleibt es laut Wetterprognose heiter bis wolkig, immerhin 4,8 Stunden soll die Sonne scheinen.

Wie wird das Wetter am mittleren Wiesn-Wochenende in München?

Der Samstag wird mit bis zu 17 Grad unmerklich kühler. Morgens kämpft sich die Sonne noch durch die Wolken, ab Mittag bleibt es laut wetter.com bedeckt. Insgesamt scheint sie knapp drei Stunden. Und am Sonntag? Da wird es um zwei Grad kühler als am Samstag. Dafür ist auch für diesen Wiesn-Tag kein Regen angesagt.

Der Start in die zweite Wiesn-Woche fällt dann wieder deutlich sonniger aus: Am Montag scheint sie fast doppelt so lange wie am Sonntag. Auf die Temperatur wirkt sich das nicht aus: Es bleibt beim Spitzenwert von 16 Grad. Der Dienstag wird ähnlich, am Mittwoch gibt es eine leichte Abkühlung auf 13 Grad.

Dafür wird der Donnerstag, 1. Oktober, richtig warm. Auf 21 Grad steigt das Thermometer. Ähnlich spätsommerlich soll dann auch das letzte Wiesn-Wochenende werden: Bei 20 Grad und Sonnenschein lässt sich hoffentlich die eine oder andere Mass im Biergarten genießen. Das würde auch den Andrang in den Zelten etwas mindern.

Damit Sie von der Theresienwiese nichts verpassen, verfolgen wir das Oktoberfest 2015 in unserem Live-Ticker.

Wetter in München und Bayern: Im Tiroler Pitztal sechs Zentimeter Schnee

Wer der Wiesn entfliehen möchte und Erholung in den Bergen sucht, sollte am Mittwoch ab einer gewissen Höhe die Schneeketten einpacken:

Im Tiroler Pitztal in Tieflehn sind am Morgen bereits sechs Zentimeter Schnee gefallen. Oberhalb des Mittelbergs im österreichischen Kleinwalsertal fielen in etwa 2000 Metern Höhe 25 Zentimeter Neuschnee. Die Streif in Kitzbühel ist erstmals in diesem Herbst zugeschneit, wie ein Foto der Bergbahn Kitzbühel zeigt:

Hurra, der erste Schnee ist da. :-)• Isch des bärig = gefällt mir• Na schiach = bitte kommentieren

Posted by Bergbahn Kitzbühel on Mittwoch, 23. September 2015

Mehrere Pässe, zum Beispiel Stilfserjoch oder Penserjoch, wurden am Mittwochvormittag gesperrt oder sind nur noch mit Winterausrüstung befahrbar. 

kf

auch interessant

Meistgelesen

Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache
Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache
Kinder finden Mega-Schatz beim Spielen - Wem gehört er?
Kinder finden Mega-Schatz beim Spielen - Wem gehört er?
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Auto gerät außer Kontrolle - zwei Radfahrer getötet
Auto gerät außer Kontrolle - zwei Radfahrer getötet

Kommentare