Trailer zum Film

Emanzipations-Komödie: "Joy - Alles außer gewöhnlich"

Berlin - In einer gnadenlosen Geschäftswelt baut die Titelheldin, vierfache Mutter, ein Imperium auf, um es als Matriarchin zu leiten.

Während Joys innere Stärke und Vorstellungskraft sie durch schwere Zeiten tragen, werden Verbündete zu Kontrahenten und Gegner zu Verbündeten.

Nach der wahren Geschichte der Unternehmerin Joy Mangano aus Long Island/New York schuf Regisseur David O. Russell eine Komödie ohne Genregrenzen zwischen Verrat, Vertrauensmissbrauch, verletzter Eitelkeit und Verlust von Unschuld. Zum Star-Ensemble gehören Jennifer Lawrence, Robert De Niro, Bradley Cooper und Isabella Rossellini.

Joy - Alles außer gewöhnlich, USA 2015, 124 Min., FSK o.A., von David O. Russell, mit Jennifer Lawrence, Robert De Niro, Bradley Cooper, Isabella Rossellini

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

„Die Hände meiner Mutter“: Versehrte Welt
„Die Hände meiner Mutter“: Versehrte Welt
„Sully“: Ein wahrer Held
„Sully“: Ein wahrer Held
„Das Morgan Projekt“: Papa kann’s besser
„Das Morgan Projekt“: Papa kann’s besser
Harry-Potter-Film „Phantastische Tierwesen“ weiterhin stark
Harry-Potter-Film „Phantastische Tierwesen“ weiterhin stark

Kommentare