Menschheit in Gefahr

Giganten-Duell: "Batman v Superman: Dawn of Justice"

+
Ben Affleck (l) als Batman/ Bruce Wayne und Henry Cavill als Superman/ Clark Kent. Foto: Warner Bros. Enternainment

Berlin - Darauf hat die Superhelden-Fangemeinde lange gewartet: Batman und Superman treffen erstmals auf großer Leinwand aufeinander.

Während sich die Welt in diesem Film uneins darüber ist, welche Art von Retter sie am dringendsten benötigt, macht sich Batman aus Gotham City daran, seinen Widersacher Superman unter Kontrolle zu halten. Der Menschheit aber droht plötzlich eine große Gefahr.

In die Rolle des Batman schlüpfen darf Ben Affleck ("Gone Girl"), Superman wird gespielt von Henry Cavill. Die Regie kommt von Zack Snyder, der vor drei Jahren bereits das Superheldenwerk "Man of Steel" in die Kinos gebracht hat.

Das neue Actionspektakel kommt sowohl in 2D als auch 3D in die Kinos.

(Batman v Superman: Dawn of Justice, USA 2016, 150 min, FSK ab 12, von Zack Snyder, mit Ben Affleck, Amy Adams, Henry Cavill)

Batman v Superman: Dawn of Justice

auch interessant

Meistgelesen

Netflix-Serien: Deutsche Nutzer sind außergewöhnlich
Netflix-Serien: Deutsche Nutzer sind außergewöhnlich
Münchner Filmstudent gewinnt Nachwuchs-Oscar in L.A.
Münchner Filmstudent gewinnt Nachwuchs-Oscar in L.A.
Regisseur Oliver Stone im tz-Interview: "München war großartig"
Regisseur Oliver Stone im tz-Interview: "München war großartig"
Interview mit Oliver Stone: "Merkel akzeptiert die US-Dominanz"
Interview mit Oliver Stone: "Merkel akzeptiert die US-Dominanz"

Kommentare