Putzige Quälgeister - Alvin und die Chipmunks zurück im Kino

+
Auf nach Miami: Die Streifenhörnchen Alvin, Simon und Theodore wollen die Verlobung ihres Ziehvaters Dave verhindern. Foto: 20th Century Fox/dpa

Berlin (dpa) - Im Zusammenspiel mit echten Schauspielern kommen Alvin und seine beiden Chipmunk-Gefährten mit ihrem vierten Teil wieder in die Kinos. Es geht, mal wieder, um ihren Ziehvater Dave. Er hat sich in Samantha verliebt.

Als die beiden nach Miami reisen, vermuten Alvin und Co. eine bevorstehende Verlobung. Eigentlich kein Problem - wäre da nicht Samanthas unausstehlicher Sohn Miles, dem keine Schikane zu viel ist.

Auf keinen Fall möchten die Streifenhörnchen mit so jemandem verwandt sein - und eigentlich möchten sie Dave auch nicht teilen. Also heißt es: heimlich hinterher in Richtung Miami, bevor es zu spät ist. Doch das ist als Streifenhörnchen gar nicht so einfach.

(Alvin und die Chipmunks: Road Chip, USA 2015, 93 Min., FSK o.A., von Walt Becker)

Alvin und die Chipmunks: Road Chip

auch interessant

Meistgelesen

„Die Hände meiner Mutter“: Versehrte Welt
„Die Hände meiner Mutter“: Versehrte Welt
„Sully“: Ein wahrer Held
„Sully“: Ein wahrer Held
„Das Morgan Projekt“: Papa kann’s besser
„Das Morgan Projekt“: Papa kann’s besser
„Underworld: Blood Wars“: Achtung Ballerqueen
„Underworld: Blood Wars“: Achtung Ballerqueen

Kommentare