1. tz
  2. Leben
  3. Einfach Tasty

Hotel Vier Jahreszeiten: Neue bayerische Küche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Küchenchef Christian Michel, Res­taurantleiter Andrej Grunert. © Kruse

München - Das Hotel Vier Jahreszeiten hat sich gastronomisch neu aufgestellt. „Schwarzreiter Tagesbar und Restaurant“ heißt das neue Konzept, an dem Alfred Walterspiel, der legendäre Kochkünstler und jahrzehntelange Inhaber des Hauses seine Freude hätte.

Eine eigene Tür führt nun in die helle Bar mit Fensterfront zur Maximilianstraße und das angeschlossene elegante Restaurant. Benannt ist es nach dem Schwarzreiter – dem geräucherten Saibling aus dem Königsee, den schon König Ludwig II. schätzte. Auf den Karten steht neue bayerische Küche, leicht und modern interpretiert. Tagsüber in einer Bistrovariante etwa mit Wildkräutersalat und Tatar vom bayerischen Ochsen, abends als mehrgängiges Gourmet-Menü.

Maximilianstr. 17, Tel. 089/21 25 21 25, Tagesbar tägl. 12 bis 24 Uhr, Restaurant Di. bis Sa. ab 18 Uhr.

Auch interessant

Kommentare