Burger-King-Neuheit

Schwarzer Burger: Böse Überraschung nach Verzehr

+
Schwarzes Gift? Der Halloween-Whopper von Burger King.

München - Er sollte der neue Renner bei Burger King werden: Passend zu Halloween ein schwarzer Whopper. In den USA ist das Grusel-Brötchen mit Fleisch, Salat und Soße schon auf dem Markt - und hat erschreckende Auswirkungen auf den Stuhlgang.

Dass Burger King am 15. Oktober auch in Deutschland seinen Halloween-Whopper auf den Markt bringt, ist bereits bekannt. Bekannt ist auch, dass dieses pechschwarze Brötchen weniger giftig sein soll als es aussieht. Bambus-Kohle heißt der Zauberstoff. Ganz natürlich also, und speziell für Fast-Food-Junkies mit Sicherheit gut verträglich. Aber ist der Burger wirklich so ungefährlich?

Erste Zweifel an Qualität des Burgers

Erste Nachrichten aus den USA lassen allerdings Zweifel an der Qualität des schwarzen Whoppers aufkommen. Dort ist der Burger bereits auf dem Markt und wurde von eingefleischten Fast-Food-Fanatikern auch schon verköstigt. Das Ergebnis: Mehr erschreckend als lecker.

Nach Stuhlgang: Grün statt braun!

Auf dem sozialen Netzwerk Twitter zum Beispiel berichten mehrere Burger-King-Fans, dass das Ergebnis ihres Stuhlgangs nach dem Whopper-Verzehr eine äußerst gruselige Farbe angenommen hat. Nicht braun, sondern grün!

Warnende Einträge auf Twitter

schrieb: „Heute ist mein Stuhl grün. Gestern war es das letzte Mal, dass ich den Halloween-Whopper gegessen habe.“ Und auch

Burger-King Deutschland gibt Entwarnung

„Der Burger ist auf gar keinen Fall gesundheitsgefährdend“, versichert eine Sprecherin von Burger King Deutschland auf Nachfrage unserer Redaktion. Auch sie hat von den Twitter-Einträgen gehört, daraufhin bei Bürger King USA um eine Stellungnahme gebeten. Bislang jedoch keine Rückmeldung bekommen.

js

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Achtung! Darum können einige Mohnbrötchen gefährlich sein
Achtung! Darum können einige Mohnbrötchen gefährlich sein
Studie über Fettleibigkeit: Dick und einsam?
Studie über Fettleibigkeit: Dick und einsam?
Er hat den Krebs besiegt und hilft nun anderen Betroffenen
Er hat den Krebs besiegt und hilft nun anderen Betroffenen
Schaufensterkrankheit früh behandeln lassen
Schaufensterkrankheit früh behandeln lassen

Kommentare