Foodbloggerin in Fürstenfeldbruck

Brunch im Umland: Biancas Frühstücks-Hotspot

+

Unsere Foodbloggerin Bianca wagte am Wochenende einen kulinarischen Weitblick ins Münchner Umland. Und wurde mit Superfood und einer Location direkt am Wasser belohnt.

In den letzten Wochen habe ich euch einige Toplisten vorgestellt. Heute möchte ich euch einen Hotspot für tolles Frühstück zeigen: Am Wochenende ging es für mich zum Frühstücken nach Fürstenfeldbruck - circa 25 Autominuten von München entfernt. 

Umland-Tipp zum Frühstücken: Das Vierwasser in Fürstenfeldbruck 

Pruggmayrstraße 4, 82256 Fürstenfeldbruck | Tel.: 08141 - 22 86 300 | http://www.vierwasser.de/ 

Das Vierwasser liegt mitten in Fürstenfeldbruck und ist eine moderne Location für gemütliche Stunden mit gutem Essen, samt Freisitz auf der Terrasse. 

Das Restaurant liegt direkt an der Amper und bietet neben Frühstückmenüs, täglich wechselnden Mittagstisch und abwechslungsreiche Abendgerichte an.

Meine Empfehlung - das Frühstück - gibt es von Montag bis Freitag von 9 bis 11:30 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 12 Uhr. 

Welcher Frühstückstyp ist im Vierwasser richtig?

Insgesamt gibt es sieben fix zusammengestellte Frühstücksmenüs, sowohl für Fitness-Junkies, Vegetarier, Fleisch-, Fisch- oder auch Superfood-Fans. Preislich liegen alle zwischen fairen 7,90 und 13,90 Euro. 

Bei meinem Besuch entschied ich mich für das „Fitness“-Frühstück (für 9,90 Euro) mit belegtem Vollkornbaguette (Frischkäse, Tomaten, Gurken, geräucherte Putenbrust) sowie Marmelade, einem gekochten Ei, Natur-Joghurt mit Früchten, Brotkorb und Butter.  Für meine Begleitung gab es das „Amperwasser“-Frühstück (für 13,90 Euro) mit norwegischem „graved Lachs“, Meerrettich, kleinem Flusskrebs-Koriandersalat, Ciabattabrot mit Avocado-Salsa, Spiegelei, ebenfalls Natur-Joghurt mit Früchten, Brot und Butter. 

Neben den frischen und regionalen Zutaten hat mir besonders gefallen, wie die Teller angerichtet waren. 

Schon als ich zum reservierten Tisch (unbedingt reservieren!) geführt wurde, sah ich auf anderen Tellern Frühstücksmenüs mit unterschiedlichen Extras (es gibt eine Vielzahl von Extras). Ich bekam sofort Lust die Karte zu studieren. 

Ein Hoch auf die Frühstücks-Extras

Besonders lachte mich die „kleine Superfood-Müsli-Bowl“ mit pürierten Heidelbeeren, Chiasamen, Kokosflocken, Knusper Crunchy und Früchten (für 4,90 Euro aus der Kategorie „Extras“) an. 

Mein Tipp: Kommt mit wirklich viel Appetit und bestellt euch entweder ein großes Frühstück für euch selbst oder teilt euch zu zweit eines wählt weitere Extras aus. 

Zu den Extras gehören zum Beispiel: die Superfood-Müsli-Bowl, Käse- und/oder Schinkenauswahl, Avocado-Salsa im Weckglas oder Bircher Müsli.

Jedes Frühstück und Gericht wird im Vierwasser frisch zubereitet. Die einzelnen Zutaten sind frisch und von guter Qualität. Mir lief schon das Wasser im Mund zusammen, als der Teller noch gar nicht vor mir stand. 

Außerdem ist das Brot im Vierwasser luftig locker, das Obst frisch geschnitten, Käse und Wurst sind geschmacksintensiv. Auch gibt es diverse Eierspeisen, frisch gepresste Säfte, Green Smoothies (jeweils ab 3,90 Euro), Prosecco, Champagner und Heißgetränke. Für mich gab es einen Cappuccino - nicht aus dem Vollautomaten, sondern schön heiß und cremig serviert. 

Da es inzwischen recht kalt draußen ist, dürfte die Sonnenterrasse an der Amper erst wieder in einigen Monaten interessant sein. Dann aber umso mehr: Zum Sonnen, Frühstücken und Verweilen. Einen kurzen Blick konnte ich darauf werfen und werde definitiv im Sommer nochmal im Vierwasser vorbeischauen. 

Wenn ihr für das Wochenende eine Frühstücks-Location, ein klein wenig weiter draußen sucht, dann schaut doch im Vierwasser vorbei. Zwar ist das Restaurant auch für sein argentinisches „Vita Beef“ und für seine regionalen Zutaten bekannt - zum Einstieg solltet ihr euch aber erst einmal das Frühstück vornehmen.

Biancas Foodblog

Bianca bloggt für Merkur.de und tz.de über Münchens Gastronomie. Mehr zu Bianca und ihrem Blog erfährst du hier. Ihre Restaurant-Checks und Tipps gibt es auf unserer Themenseite "Biancas Foodblog".

Weitere zahlreiche Restauranttests liest du auf Biancas Website unter www.biancas-blog.de oder auf Biancas Blog auf Facebook.

Empfange kostenlose München-Nachricht per WhatsApp

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Du bekommst regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf dein Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Unsere besten München-Geschichten posten wir auch auf unseren Facebookseiten Merkur.de und tz München.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Draußen zu kalt? Bianca verrät ihre "neuen Hotspots" in München
Draußen zu kalt? Bianca verrät ihre "neuen Hotspots" in München
Michelin-Sterne-Regen für deutsche Spitzen-Restaurants
Michelin-Sterne-Regen für deutsche Spitzen-Restaurants
Großes Bier-Battle: Runde vier ist angelaufen
Großes Bier-Battle: Runde vier ist angelaufen
Thermomix-Weihnachtsmenü: So wird Ihr Essen perfekt
Thermomix-Weihnachtsmenü: So wird Ihr Essen perfekt

Kommentare