Biancas Foodblog

Brunch in München - Meine fünf Lieblingsadressen

+
Bloggerin Bianca im Restaurant "Zum Sollner Hirschen".

München - Statt Wiesn-Thema gibt es diese Woche Tipps von Bianca, wo man in München gut brunchen gehen kann. Adressen gibt es davon ja nicht zu knapp, aber diese fünf sind erlebenswert.

Der ein oder andere von euch erwartet jetzt vielleicht das Wiesn-Thema schlecht hin von mir. Doch aus privaten Gründen fällt diese heuer leider aus für mich. Kein Grund Trübsal zu blasen. Es gibt genügend andere Möglichkeiten, anstelle von Bier, Brezen und Hendl, um sich ordentlich satt zu essen. Brunch zum Beispiel. Davon gibt es reichlich in der Stadt, aber dennoch werde ich kaum etwas so oft gefragt, wie um die besten Anlaufstellen für guten Brunch. Hier also meine Favoriten.

Zum Sollner Hirschen 

Adresse: Zum Sollner Hirschen | Sollner Straße 43, 81479 München | www.zumsollnerhirschen.de | Jeden Sonntag ab 9 Uhr bis 13 Uhr für 21,50 Euro | 

Ganz neu entdeckt und vergangene Woche zum ersten Mal auf dem Programm ist der Brunch in dem tollen Restaurant "Zum Sollner Hirschen" mit alpenländischen und bayerischen Speisen. Der Name gibt schon den Stadtteil preis, in welchem sich die gemütliche Lokalität befindet. Für den Brunch auf jeden Fall gilt das "Zum Sollner Hirschen" als echter Geheimtipp. Ab 9 Uhr morgens gibt es hier Sonntagsbrunch, ab 11.15 Uhr wird das Buffet um warme Hauptspeisen ergänzt. Vom hausgebeizten Lachs, Roastbeef, Weißwürsten, frischen Brezen, hausgemachtem Müsli, Marmeladen, Obst-, Käse- und Wurstplatten, bis hin zu diversen Desserts, Schweinebraten mit zweierlei Knödeln, frischer Ente oder auch Tegernseer Lachsforelle ist alles geboten, was man sich in der Früh bzw. zur Mittagszeit nur wünschen kann. Ich komme definitiv wieder. 

Mein Tipp: Da die Hauptgerichte erst ab ca. 11:00/11:15 Uhr kommen, empfehle ich euch etwas Platz für diese zu lassen. Der Kaiserschmarren ist einer der besten der Stadt - unbedingt probieren!

La Bohème 

Adresse: La Bohème | Leopoldstraße 180,80804 München | www.boheme-schwabing.de | Jeden letzten Sonntag im Monat ab 10 Uhr bis 15 Uhr für 35 Euro | 

Das Lo Bohème zählt seit seiner Eröffnung zu meinen neu dazu gewonnenen Favoriten. Und das auch im Rahmen eines gemütlichen Brunch. Anders aber als üblich, bekommt ihr hier erst einmal einige der im Brunch integrierten Köstlichkeiten an den Tisch gebracht: Ein frischgepresster Saft, ein Glas Franciacorta und eine große Frühstücksplatte mit einer gemischten Auswahl an Aufschnitt, Käse, Schinken, Krabbenbrot, Räucherlachs und vielem mehr. Eine Étagère mit Gebäck, Butter und hausgemachter Marmelade gehört ebenfalls dazu. Von einem mobilen Wägelchen können weitere kleine Köstlichkeiten, wie z.B. ein Avocado-Tomatensalat oder frische Ananas bestellt werden. Für Eispeisen, frisch gemachte Pancakes und zahlreiche warme Hauptgerichte, Salate, Vorspeisen, etc. müsst ihr einfach nur in den Bereich bei der Bar bei der offenen Küche vorbei schauen und eure Wünsche aufgeben, bzw. nehmen, wonach euch ist. Auch Süßes steht natürlich zur Auswahl und so bietet der La Bohème Brunch wirklich alles, was das Herz begehrt. 

Mein Tipp: Unbedingt reservieren und auch hier Platz für die Hauptgerichte lassen. Die hausgemachten Brioche sind Pflicht.

So.Cal 

Adresse: So.Cal | Occamstraße 7, 80802 München | www.socal-restaurant.de | Jeden Sonntag von 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr für 19 Euro | 

Das So.Cal in der Schwabinger Occamstraße bietet einen vorzüglichen Brunch im kalifornischen Stil an. "So.Cal - South California", verrät schon der Name, ist in dem gemütlichen Restaurant Konzept und wird so auch auf der Speisekarte, sowie beim Brunch-Buffet gelebt. Frische Früchte, Pancakes, unterschiedliches Gebäck und diverse Brote, Eispeisen, Käse und Wurst, Fingerfood und Sushi-Rolls, Häppchen, Gemüse, Salate und vieles mehr findet ihr hier jede Woche am Sonntag auf einem großzügigen Buffet aufgebaut. Ich schaue hier regelmäßig und immer wieder gerne vorbei. Einmal, weil der Service sehr freundlich ist, zum anderen, weil sich der Brunch auch deutlich in seinem Angebot von anderen Brunches abhebt, sowie mit 19 Euro preislich sehr fair bemessen ist. Im Sommer könnt ihr hierfür übrigens auch auf der Terrasse direkt auf der Occamstraße Platz nehmen, im Winter innen an einem der gemütlichen Tische. 

Mein Tipp: Unbedingt reservieren und von allem nur ein bisschen nehmen, dafür aber mehr unterschiedliches probieren. Auch die hausgemachten Sushi-Rollen im kalifornischen Stil.

Fiedler und Fuchs 

Fiedler und Fuchs | Voßstraße 15, 81543 München | www.fiedlerundfuchs.de | Jeden Sonntag ab 10 Uhr für 19,80 Euro | 

Das Fiedler und Fuchs liegt in Untergiesing und ist für mich nicht nur ein klarer Favorit, wenns um guten Kaiserschmarren geht, nein auch beim Brunch ist das bayerische Restaurant ganz weit vorne mit dabei. Jetzt zum Wiesnstart ist auch die Sommerpause für den Brunch vorbei und ihr könnt wieder jeden Sonntag ab 10 Uhr für einen fairen Preis brunchen, was das Zeug hält. Hier werden auf dem Buffet sowohl die Frühstücksklassiker wie Schinken mit Melone, Roastbeef, Tomate mit Mozzarella, Rührei und Weißwürste serviert, als eben auch warme Hauptgerichte wie z.B. Spanferkel, Ente, Knödel, Blaukraut, Schnitzel, Pasta und - jawohl ! - der legendäre Kaiserschmarren mit anderen Desserts zum Abschluss. Natürlich sind auch hausgemachten Marmeladen, Birchermüsli, Obstsalat und vieles mehr auf dem Buffet zu finden. 

Mein Tipp: Wartet hier auch unbedingt bis 11:30 Uhr ab, denn da startet das Fiedler und Fuchs mit den Hauptspeisen auf dem Buffet. Es muss unbedingt Platz für die Ente mit Knödel und den Kaiserschmarren bleiben. 

Café Ignaz 

Café Ignaz | Georgenstraße 67, 80779 München | www.ignaz-cafe.de | Jeden Samstag, Sonntag und Feiertag ab 9 Uhr für 11,90 Euro | 

Das Café Ignaz dürfte für jeden Vegetarier und Veganer eine Jackpot sein. Der Brunch ist nämlich ausschließlich vegan und natürlich auch für Vegetarier geeignet. Jedes Wochenende wird er angeboten, am Samstag könnt ihr vorzeitig dafür reservieren, am Sonntag nur am gleichen Tag einige Stunden vor Start. Auf dem Buffet finden sich vegane und vegetarische Kuchen, verschiedene Semmeln, Salate (zum Beispiel Algen-, Pilze-, Kartoffel- oder Rote Beete Salat), Rührei, Bratkartoffeln und für die Süßen unter euch zum Schluss auch köstlicher Kaiserschmarren. 

Mein Tipp: Unbedingt reservieren, sonst wird das nichts mit eurem spontanen Brunchwunsch. Hier sitzt es sich auch draußen sehr gemütlich. Die Kuchen - für die sich übrigens auch eine Anreise von etwas weiter weg lohnt - können auch mit nach Hause genommen werden, falls ihr euch vor Ort schon vor dem Dessert am Brunchbuffet satt gegessen habt.

Biancas Foodblog

Bianca bloggt für Merkur.de und tz.de über Münchens Gastronomie. Mehr zu Bianca und ihrem Blog erfährst du hier. Ihre Restaurant-Checks und Tipps gibt es auf unserer Themenseite "Biancas Foodblog"

Weitere zahlreiche Restauranttests liest du auf Biancas Website unter www.biancas-blog.de.

Empfange kostenlose München-Nachricht per WhatsApp

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Du bekommst regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf dein Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Unsere besten München-Geschichten posten wir auch auf unseren Facebookseiten Merkur.de und tz München.

Bianca Murthy

Bianca Murthy

Food-Bloggerin, Restauranttesterin, gebürtige Münchnerin – das bin ich: Bianca J. Murthy (30).

E-Mail:info@merkur.de

Google+

auch interessant

Meistgelesen

Biancas Foodblog: Fünf Tipps für griechische Lokale in München
Biancas Foodblog: Fünf Tipps für griechische Lokale in München
McDonald's geht in die Nugget-Offensive - das soll wirklich drinstecken
McDonald's geht in die Nugget-Offensive - das soll wirklich drinstecken
Kuriose Kombination: Der Hamdog aus Australien
Kuriose Kombination: Der Hamdog aus Australien
Keime in H-Milch und Smoothie-Pulver
Keime in H-Milch und Smoothie-Pulver

Kommentare