Australische Brauerei stellt damit Hefe her

Eklig oder originell? Bier aus Bauchnabelflusen

+

Eine australische Brauerei wollte ihrem Bier eine ganz persönliche Note geben - mit Erfolg. Denn die Biermacher erzeugen Hefe auf ihre ganz eigene Art und Weise: Aus Bauchnabelflusen.

Nach dem deutschen Reinheitsgebot besteht Bier aus Hopfen, Malz, Wasser - und Hefe. Die australische Brauerei "7 Cent Brewery" hat sich etwas Besonderes einfallen lassen: Ein Bier aus Bauchnabelflusen. Wie das gehen soll?

Ganz einfach: Die Brauer erzeugen Hefe aus ihren eigenen Bauchnabelflusen. Der Name ist Programm: Belly Button Beer. Laut dem Online-Portal Marshable Australia waren die Inhaber Doug Bremner, Matthew Boustead und Brendan Baker nach ersten Tests von ihrem Bauchnabel-Bier begeistert: "Wir waren schon überrascht, auf diese Art eigene Hefe zu kultivieren", sagt Bremner dem Magazin. "Nach einigen Testläufen dachten wir 'Wow, das hat echt funktioniert'."

Die Vorstellung, ein Bier zu trinken, das aus Hefe aus Bauchnabelflusen besteht, könnte den einen oder anderen ziemlich anekeln. Doch für die drei Jungs gilt ganz klar: Ihr Bier ist nicht schmutziger als andere. Hefe ist eben Hefe. Na dann: Prost.

Die Könige der Wiesn

auch interessant

Meistgelesen

Dinnerhopping: Es fährt ein Bus durch München
Dinnerhopping: Es fährt ein Bus durch München
Kinder in der Küche einfach beschäftig
Kinder in der Küche einfach beschäftig
Endivien sind voller Nährstoffe
Endivien sind voller Nährstoffe

Kommentare