Frühlingsrisotto

+
Das Fühlingsrisotto schmeckt sowohl vegetarisch als auch mit Hühnchenbrustfilets. Foto: GU Verlag/Mona Binner

Wenn endlich wieder frische Kräuter sprießen und der erste Spargel gestochen wird, ist es Zeit für diesen aromatischen Risotto. Mit fein verpackter Hähnchenbrust wird daraus ein echtes Sonntagsessen.

Kategorie:Hauptspeise

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

600 g weißer Spargel

2 Zwiebeln

4 EL Olivenöl

2 TL Zucker

1,1 l Gemüsefond (ersatzweise Gemüsebrühe)

400 g Risottoreis (z.B. Arborio)

50 ml trockener Weißwein (nach Belieben)

2 Handvoll gemischte Frühlingskräuter (z.B. Dill, Kerbel, Schnittlauch, Bärlauch)

80 g italienischer Hartkäse (am Stück z.B. Montello)

40 g Butter

1 EL Balsamico bianco

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und die Stangen schräg in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln.

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin unter gelegentlichem Wenden anbraten. Den Zucker dazugeben und leicht karamellisieren. Mit Salz würzen und beiseitestellen.

Den Fond erhitzen. Das restliche Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Den Reis hinzufügen und kurz mitdünsten. Nach Belieben mit dem Wein ablöschen und kurz verkochen lassen. Unter ständigem Rühren nach und nach den Fond zufügen und jeweils etwas einkochen.

Den Risotto auf diese Weise bei schwacher bis mittlerer Hitze 18 - 20 Minuten kochen, bis der Reis gar, aber noch bissfest ist, dabei nach ca 15 Minuten den Spargel dazugeben.

Die Kräuter waschen, trocken schütteln, evtl. die Blätter abzupfen und alles grob hacken. Den Käse grob reiben. Käse, Butter und Essig unter den Risotto rühren und mit Pfeffer und nach Belieben etwas Salz abschmecken. Zwei Drittel der Kräuter unterrühren. Mit den restlichen Kräutern garniert servieren.

Literatur:

"HEUTE VEGGIE, MORGEN FLEISCH"

Klassische und neue Rezepte für Teilzeit-Vegetarier

Autor: Martin Kintrup

GU Verlag

Preis: 16,99 Euro

ISBN 978-3833854415

Dafür den Risotto nach Belieben mit Parmesan zubereiten. Zusätzlich brauchen Sie:

4 Hähnchenbrustfilets (je 150 g)

20 Bärlauchblätter

2o Scheiben Frühstücksspeck

4 TL Honigsenf

1 EL Olivenöl

Backpapier

Die Hähnchenbrüste waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bärlauch waschen und trocken schütteln. Je 5 Scheiben Speck leicht überlappend nebeneinander auslegen und mit je 5 Bärlauchblättern belegen. Mit dem Senf bestreichen, je 1 Hähnchenbrust darauf setzen und in den Speck einrollen.

Den Backofen auf 150 Grad (Umluft 120 Grad) vorheizen. Die Schritte 1 und 2 wie oben beschrieben ausführen. Die Pfanne säubern, 1 EL Öl erhitzen, die Hähnchenfilets rundherum anbraten und kurz beiseite stellen.

Den Risotto zubereiten. Sobald der Reis 5 Minuten kocht, die Hähnchenbrüste auf einen mit Backpapier ausgelegten Rost geben und im heißen Backofen (Mitte) ca 12 Minuten garen.

Alle Kräuter unter den Risotto rühren. Den Risotto auf tiefe Teller verteilen. Die Hähnchenbrüste vorsichtig in Scheiben schneiden und darauf anrichten. Mit grob gemahlenem Pfeffer garnieren.

auch interessant

Meistgelesen

Michelin-Sterne-Regen für deutsche Spitzen-Restaurants
Michelin-Sterne-Regen für deutsche Spitzen-Restaurants
Kommentar: Glühwein? Geht mir weg mit dem Gesöff
Kommentar: Glühwein? Geht mir weg mit dem Gesöff
Großes Bier-Battle: Wer siegt in Runde drei?
Großes Bier-Battle: Wer siegt in Runde drei?
Datteln sind süße Energiespender
Datteln sind süße Energiespender

Kommentare