Gastro-Tipp

Kaffeeklatsch am Josephsplatz

Café am Josephsplatz: Richard Weiss erfüllt seinen Gästen jeden Wunsch.

München - Im Café am Josephsplatz gibt es alles was es für einen klassischen Kaffee-und-Kuchen-Nachmittag braucht - und es ist gemütlich wie ein Wohnzimmer. Unser Gastro-Tipp.

Es ist Sonntagnachmittag, mieses Wetter, die Freunde haben keine Zeit. Was tun? Manch einer erinnert sich da an die guten alten Zeiten, als man sich an diesem Wochentag mit der Familie am Kaffeetisch versammelte. Eine gute Alternative ist das Café am Josephsplatz.

Nicht nur, dass man hier die Klassiker Marmor- und Käsekuchen bekommt, auch das Mobiliar kann in puncto Gemütlichkeit mit einer Wohnzimmereinrichtung absolut mithalten. Und wer Lust hat, der dürfte auch jemanden für einen „Kaffeeklatsch“ im besten Wortsinn finden.

Das „Café am Josephsplatz“ steht und fällt mit seinem Besitzer. Denn seit Richard Weiss vor etwa zwölf Jahren das damalige Café Loony von einem Freund übernommen hat, arbeitet er fast rund um die Uhr für das Wohl seiner Gäste – ohne Ruhetag.

Der gelernte Industriekaufmann ist Kuchenbäcker, Koch, Barmann, Kellner und Wirt in einer Person. Regelmäßig bietet er auch den Rahmen für politische Veranstaltungen und Diskussionen – Ehrensache für den grünen Lokalpolitiker.

Aber das Geheimnis seines Cafés liegt in der Unaufgeregtheit, mit der Richard Weiss seine Gäste umsorgt. Ob Prominenter oder „Normalo“, jedem widmet er die gleiche Aufmerksamkeit. Trifft kein angebotenes Gericht so ganz den Geschmack des Gastes, reagiert der Wirt flexibel und zaubert mit den in der Küche vorhandenen Zutaten und nach Absprache mit dem Gast einfach etwas anderes. Das geht, weil alles frisch gemacht wird.

Nur die sehr kleine Küche wird da manchmal zum Problem, weswegen große Gruppen vorab reservieren sollten. Preislich ist Richard Weiss sehr real: Ein Stück Kuchen kostet 2,40 Euro (Marmor- oder Nusskuchen) beziehungsweise 2,60 Euro. Ein 3-Gänge-Menü am Abend schlägt mit zivilen 9,90 Euro zu Buche.

Margot Deny

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Michelin-Sterne-Regen für deutsche Spitzen-Restaurants
Michelin-Sterne-Regen für deutsche Spitzen-Restaurants
Kommentar: Glühwein? Geht mir weg mit dem Gesöff
Kommentar: Glühwein? Geht mir weg mit dem Gesöff
Burger King hat in München Großes vor
Burger King hat in München Großes vor
Großes Battle: Die zweite Runde ist gestartet
Großes Battle: Die zweite Runde ist gestartet

Kommentare