Ausgezeichnet

Hier schmeckt’s uns: Sarfati

+

Ein Restaurant im klassischen Sinn ist das Sarfati im Westend nicht. Der kleine Gastraum ist gefüllt mit Regalen voller Weinflaschen. Die werden in der Weinbar vor Ort serviert, aber auch zum Mitnehmen eingepackt.

Das Essen kann aber definitiv mit einem gehobenen italienischen Lokal mithalten. Die Karte ist klein und wechselt häufig. Das macht das Sarfati auch nach vielen Besuchen noch interessant. Die Fischgerichte schmecken uns dort besonders gut.

Der gebratene Polpo mit marinierten Zwiebeln und Datteltomaten (13,50 Euro) ist ein Genuss. Wunderbar weich und überhaupt nicht kaugummiartig wie in manchen anderen Lokalen. Wer Tintenfisch mag, liegt auch mit dem schwarzen Risotto mit Calamari und Tintenfischtinte (13 Euro) richtig. Ebenfalls empfehlenswert sind die Linguine mit Datteltomaten und Venusmuscheln (14 Euro). Mittags gibt es immer ein Menü aus Pasta und Salat für zwölf Euro und eines mit Fleisch oder Fisch sowie einen Salat für 14 Euro.

Sarfati

Kazmairstrasse 28
80339 München
Tel.: 089/45 23 78 67

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 12 bis 15 Uhr und von 18 bis 23 Uhr, Samstag von 18 bis 24 Uhr

bea

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Biancas Foodblog: Fünf Tipps für griechische Lokale in München
Biancas Foodblog: Fünf Tipps für griechische Lokale in München
Starbucks: So viel kostet der Kaffee im weltweiten Vergleich
Starbucks: So viel kostet der Kaffee im weltweiten Vergleich
McDonald's geht in die Nugget-Offensive - das soll wirklich drinstecken
McDonald's geht in die Nugget-Offensive - das soll wirklich drinstecken
Kuriose Kombination: Der Hamdog aus Australien
Kuriose Kombination: Der Hamdog aus Australien

Kommentare