3 Hotels auf 300 Metern

Mahlzeit: Mittagstische in der Innenstadt

+

Zur Mittagspause bieten sich diese drei Hotels in den Innenstadt an. Kulinarisch vielfältig bieten die Pfistermühle am Platzl, die Bar 31 im Mandarin Oriental und das Schwarzreiter im Vier Jahreszeiten eine Auszeit zum genießen.

Pfistermühle am Platzl: Saisonal genießen

Jeder echter Münchner kennt die Pfistermühle am Platzl: die ehemalige Getreidemühle und Bäckerei der Hofpfisterei, die im Sommer in ein tiefgrünes Kleid schlüpft und vollkommen verhüllt wird von Kletterpflanzen. 1956 wurde das Platzl Hotel erbaut und dabei das Gewölbe der herzoglichen Mühle liebevoll restauriert. Ein altehrwürdiges Haus, in dem sich der Gast sofort wohlfühlt. Und der ideale Ort für ein Mittagessen, um nicht nur Geschäftskollegen etwas Gutes zu tun: Von 12 bis 14.30 Uhr wird in der Pfistermühle ein Express- Menü für 19,50 Euro serviert. Es besteht aus Suppe oder Salat, einem saisonalen Hauptgang wie etwa gratinierter Spargel, Forellenoder Ochsenfilet, plus Kaffee oder Espresso.
Pfisterstr. 4
Tel.: 089/23 70 38 65
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 12 bis 24 Uhr

Bar 31 im Mandarin Oriental: Mittags Japan genießen

Irasshaimase (Japanisch für „Herzlich willkommen“)! Das Serviceteam im japanisch-peruanischen Restaurant Matsuhisa im Hotel Mandarin Oriental ruft den Gästen die Begrüßung neuerdings auch mittags zu. Sehr zur Freude der Münchner, die seit der Eröffnung im vergangenen November die augezeichneten Gerichte des Starkochs Nobuyuki Mathuhisa, kurz „Nobu“, gerne genießen. Im Erdgeschoss, in der Bar 31 des Luxushotels, werden seit dieser Woche Mittagsmenüs ab 19 Euro oder verschiedene Bentoboxen (ab 19 Euro, siehe Foto) serviert. So kann der Gast beispielsweise die japanische Version eines panierten Schnitzels mit Krautsalat, das sogenannte Pork Loin Katsu, mittags speisen. Ausgezeichnet, so manch bayerisches Lokal könnte sich hier noch etwas abschauen. Spannend sind aber vor allem die kuntsvoll garnierten Bentoboxen, die Nobus Spezialitäten kompakt beinhalten: von Spinatsalat über panierte Shrimps bis hin zu Sushi- und Sashimi-Variationen – stets mit einer Miso- Suppe. Für Vegetarier gibt es eine extra Box.
Neuturmstr. 5
Telefon: 089/29 09 88 29
Geöffnet: täglich mittags von 12 bis 14.30 Uhr

Schwarzreiter im Vier Jahreszeiten: Bodenständiges auf Top-Niveau

Bodenständiges und Saisonales auf Top- Niveau, so kann man die Speisen im Schwarzreiter im Hotel Vier Jahreszeiten auf den Punkt bringen: In der Tagesbar gibt es kleine Gerichte sowie ein Daily Dish für 19 Euro. Das ist ein Tagesgericht wie etwa das Waldpilz-Risotto mit Parmesanschaum, das mit einem kleinen Salat und einer Tasse Kaffe serviert wird. Wer das angebotene Mittagsgericht nicht mag, der wird sicherlich auf der Karte fündig: Regionales wie Tatar vom Bayerischen Ochsen (19 Euro) oder ein Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln (26 Euro).
Maximilianstr. 17
Tel.: 089/21 25 21 25
www.schwarzreitermuenchen. de
Mittagsmenü in der Tagesbar von 12 bis 18.30 Uhr, geöffnet bis 24 Uhr

Von Tina Layes

Tina Layes

Tina Layes

E-Mail:Tina.Layes@tz.de

auch interessant

Meistgelesen

Dinnerhopping: Es fährt ein Bus durch München
Dinnerhopping: Es fährt ein Bus durch München
Lebensmittel aus Lupinen sind eine Alternative zu Soja
Lebensmittel aus Lupinen sind eine Alternative zu Soja
Kinder in der Küche einfach beschäftig
Kinder in der Küche einfach beschäftig

Kommentare