3 Lokale auf 300 Metern

Mittagstische am Marienplatz

+

München - 3 Lokale auf 300 Metern. Hier empfiehlt die tz hervorragende Mittagstische am Marienplatz.

Zum Spöckmeier

Bayerische Tapas

Rosenstr. 9

Tel.: 089/26 80 88

www.spoeckmeier.com

So. bis Mi. von 9 bis 1 Uhr (warme Küche bis 24 Uhr), Do. bis Sa. von 9 bis 3 Uhr (warme Küche bis 3 Uhr )

Nur wenige Meter vom Marienplatz entfernt – in der quirligen Rosenstraße – befindet sich das Traditionswirtshaus Zum Spöckmeier. Seit 1450 wird hier nach Herzenslust bayerisch gegessen und getrunken.

Spöckmeiers täglich wechselnde Mittagsmenüs (von 11 bis 15 Uhr, 9.90 Euro) sind zum neileng guad und gibt’s zum fairen Preis: Zum Beispiel den zarten, ofenfrischen Hackbraten mit gschmackigen Rahmschwammerln und Spätzle als Hauptgericht, der uns bei der tz-Probe serviert wurde. Und zur Nachspeise: einen lockeren Topfenstrudel mit Früchten – ein Genuss. In dem urigen Gasthaus mit seinen Stüberln vom Valentin über die Weißwurst bis hin zum Münchner Kindl lässt es sich schmecken. Im Internet können Sie sich über die ­täglichen Mittagsmenüs von Montag bis Freitag informieren. Morgen gibt’s einen Gemüseeintopf mit Debreziner und gemischtem Salat, den Sie bei diesem Sonnenschein bereits auf der Terrasse genißen können. Für den kleinen Hunger ein Tipp: Ab 15 Uhr locken auch Spöckmeiers ­Bayerische Tapas. Das sind Schmankerl wie Leberkäs, Fleischpflanzerl oder Tafelspitz (3,60 bis 4,90 Euro), die in Schälchen als kleine Portion serviert werden.

Hofer der Stadtwirt

 A leiwands Gasthaus

Burgstraße 5

80331 München

Tel.: 089/24 21 04 44

Öffnungszeiten: Mo. bis Sa. von 10 bis 24 Uhr, außer So. und Fei.

In einem der ältesten Bürgerhäuser Münchens, das etwa um das Jahr 1551 erbaut wurde, inmitten der Altstadt, zwischen Marienplatz und dem Alten Hof, ist Hofer der Stadtwirt zuhause. Hier bereitet Küchenchef Ulrich Knobloch (Foto) bayerisch-österreichische Speisen zu. Das täglich wechselnde Mittagsgericht für 7,90 Euro (von 11 bis 16 Uhr) gibt es, so lange der Vorrat reicht. Das kann beispielsweise ein ­Zigeunerschnitzel mit Spätzle sein; Chefkoch Knobloch lässt sich bei seinen Speisen täglich neu inspirieren. Deshalb stets nachfragen, welches Mittagsschmankerl die Küche kredenzt. Frisch kommt es auf den Tisch, und wer die österreichische Küche mag, der muss hier den Steirischen Backhendlsalat (15,70 Euro) probieren: zartes Fleisch in einer knusprigen Panade auf einem Blatt- und Erdäpfelsalat, der mit reinem Kürbiskernöl, gerösteten Pinienkernen und Paradeisern abgeschmeckt wird. Leiwand, wie der Österreicher sagt! Ein Tipp für die Süßen: Ein feiner Apfelstrudel mit einer Kaffeespezialität nach Wahl kostet 5,80 Euro (zwischen 14.30 Uhr und 16.30 Uhr). Ein Genuss, der noch eine Steigerung erfährt, wenn Sie bei warmen Temperaturen in dem malerischen Innenhof Platz nehmen können.

Augustiner am Dom

Mittagsschlager

Frauenplatz 8

80331 München

www.augustineramdom.de

Tel.: 089/23 23 84 80

geöffnet von 10 bis 24 Uhr

Bayerisch, guad & schnell serviert – der Augustiner am Dom bringt es auf seiner Karte auf den Punkt. Durch und durch Münchnerisch ist das Wirtshaus mit Blick auf die Frauenkirche. Und als Mittagsschlager können die Gerichte getrost bezeichnet werden: Für 7,90 Euro gibt es jeden Mittwoch einen Schweinsbraten mit Kartoffelknödel – zartes, saftiges Fleisch und eine schöne resche Kruste; auch der Kartoffelknödel ist fest und gschmackig. An anderen Wochentagen serviert die Küche auch mal ein Bierbratl mit Kartoffel-Bärlauchsalat. Hier schmeckt’s; denn die Küche legt auch großen Wert auf frische, regionale Produkte.

auch interessant

Meistgelesen

Michelin-Sterne-Regen für deutsche Spitzen-Restaurants
Michelin-Sterne-Regen für deutsche Spitzen-Restaurants
Kommentar: Glühwein? Geht mir weg mit dem Gesöff
Kommentar: Glühwein? Geht mir weg mit dem Gesöff
Burger King hat in München Großes vor
Burger King hat in München Großes vor
Großes Battle: Die zweite Runde ist gestartet
Großes Battle: Die zweite Runde ist gestartet

Kommentare