Wir sprachen mit dem "Walter-White-Barista"

Münchner betreibt "Breaking Bad"-Café: "Kunden begeistert"

+
Deniz Kosan bei der Arbeit.

Istanbul - In Istanbul betreibt der in München aufgewachsene Deniz Kosan ein Café im "Breaking Bad"-Style. Und schon bald will er auch in München eine Filiale gründen. 

Gelbe Schutzanzüge, Atemschutzmasken, verschiedene Glasbehälter, das Periodensystem an der Wand und Bunsenbrenner: Das sind nur einige Dinge in der Café-Filiale von "Walter's Coffee Roastery" in Istanbul, die an die Erfolgsserie "Breaking Bad" erinnern. Deniz Kosan ist in München geboren und aufgewachsen und hat die Kette gegründet. Bisher gibt es nur ein Filiale in Istanbul, doch der junge Mann, der in München studiert hat, hat den großen Wunsch, in seiner Heimatstadt ein weiteres Café im "Breaking Bad"-Style zu eröffnen. Das verrät er im Gespräch mit unserer Onlineredaktion. "Das ist momentan mein Wunschdenken." Konkrete Pläne gibt es also noch nicht, doch die mediale Berichterstattung über das einzigartige Erlebnis, wie Kunden es nennen, ist hoch. Weitere Filialen auch über Istanbul und München hinaus sind also nicht auszuschließen.

An dem Konzept für das Café hat Deniz Kosan zwei Jahre lang gearbeitet. Ursprünglich sollte die erste Filiale in Brooklyn, New York entstehen und nicht in Istanbul. "Der Investor hat sich dann aber leider umentschieden. Die Serie war immerhin schon seit zwei Jahren zu Ende. Er war sich nicht sicher, ob die Nachfrage für ein 'Breaking Bad'-Café noch da wäre", erzählt Kosan. Also ist Kosan zurück nach Istanbul und hat sich dort um Investoren bemüht. Erfolgreich, wie man seit dem 29. März 2015 sehen kann. 

Kein 08/15-Coffee-Shop

Das Café kommt bei den Besuchern gut an, und so ein typisches "Walter-Frühstück" ist in der Türkei schließlich etwas ganz anderes als das übliche türkische Frühstück. "Die Kunden sind begeistert von der Idee und der Umsetzung des Cafés. Wir bekommen viel Zuspruch. Außerdem ist das eben nicht so ein 08/15-Coffee-Shop, wie man sie sonst an jeder Ecke findet", erzählt Kosan, der nebenher auch als Fotograf tätig ist.

Wie er zum Kaffee gekommen ist? "Ich habe eine Zeit lang bei Lavazza bei der Frauenkirche in München gearbeitet. Da habe ich angefangen mich mit Kaffee und der Rösterei der Kaffeebohnen zu beschäftigen." 

Kosans Familie lebt weiterhin in München. Wer nicht warten kann, bis er sein Konzept nach München bringt, der kann sich bei einem Trip nach Istanbul in dem Paradies für "Breaking Bad"-Fans "Walter's Frühstück" schmecken lassen. 

Walter's Breakfast Time with #benimkahvaltım #walterscoffee #breakfast : @aychulus

Ein von Walter's Coffee Roastery (@walterscoffee) gepostetes Foto am

#walterscoffee pazartesi sendromu / Walter's monday mood

Ein von Walter's Coffee Roastery (@walterscoffee) gepostetes Foto am

YO! Walter's Breakfast is back! #walterscoffee

Ein von Walter's Coffee Roastery (@walterscoffee) gepostetes Foto am

mt

Madita Tietgen

Madita Tietgen

E-Mail:info@merkur.de

Google+

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Dinnerhopping: Es fährt ein Bus durch München
Dinnerhopping: Es fährt ein Bus durch München
Lebensmittel aus Lupinen sind eine Alternative zu Soja
Lebensmittel aus Lupinen sind eine Alternative zu Soja
Kinder in der Küche einfach beschäftig
Kinder in der Küche einfach beschäftig

Kommentare