Großes Teeater

Sechs Münchner Adressen für heißen Tee-Genuss

München - Gut, wir Deutschen hinken noch ein bissl hinterher. Aber Tee wird auch bei uns immer beliebter. Die tz hat sechs Tipps für Sie, wo Sie in München Tee genießen können.

Gut, wir Deutschen hinken noch ein bissl hinterher. Mit 27,5 Litern pro Kopf und Jahr liegen wir auf Platz 43 der weltweiten Teetrinker-Hitparade (Spitzenreiter: Kuwait mit 295 Litern). Aber: Tee wird auch bei uns immer beliebter. Sechs tz-Tipps dazu:

Laifufu Teesalon: Grüße aus Taiwan

Die Spezialität des Laifufu sind Formosa Olong Tees. Diese werden auf Taiwan nach einer jahrhundertealten Tradition produziert. Sie schreibt vor, dass der Fermentierungsprozess der Blätter unterbrochen wird und auf dem Weg vom grünen zum schwarzen Tee gestoppt wird. Die so entstehende Geschmacksvielfalt kann man im Laifufu erforschen und erwerben, dazu alles Zubehör für stilechten Teegenuss. Zwei Mal im Monat wird die Teilnahme an einer traditionellen Teezeremonie angeboten.

Maillingerstr. 14 (Eingang Blutenburgstr.),

Tel. 089/55 06 99 88

Di. bis Fr. 11.30 bis 19 Uhr, Sa. 10 bis 16 Uhr

Tushita Teehaus: Bio und vegan

Das Tushita Teehaus bietet über 60 Sorten japanischen Grüntee, dazu noch schwarze Teesorten aus Südasien sowie Kräutertees. Der zweite Grund, warum man das kleine Lokal aufsuchen sollte: Vom Frühstück über täglich wechselnde Mittagsgerichte bis hin zum Kuchen wird vegan gekocht und gebacken.

Klenzestr. 53, Isarvorstadt

Tel. 089/18 97 55 94

Mo. bis Fr. 9 bis 20 Uhr, Sa. 10 bis 20 Uhr

Brown’s Tea Bar: Wie die Briten

In Brown’s Tea Bar ist alles stilecht: Die große Auswahl an Tees (80 Sorten, große Tasse 3 Euro), das nach englischen Rezepten zubereitete Gebäck und natürlich das traditionell-britisch gehaltene Ambiente. Kein Wunder, Brown’s gehört zur Victorian House-Gruppe, die am Viktualienmarkt und in Neuhausen je ein Teehaus und in den Fünf Höfen eine Sconery (Geschäft, in dem es leicht süßes Gebäck gibt, das zum traditionellen Afternoon Tea gehört) betreibt.

Türkenstr. 60, Maxvorstadt

Tel. 089/25 54 38 39

Mo. bis Sa. 10 bis 19 Uhr, So., Fei. 13 bis 18 Uhr

Edel und englisch: Hotel Vier Jahreszeiten

Von 15 bis 18 Uhr berät Tea Master Joel Belouet im Vier Jahreszeiten seine Gäste bei der Auswahl von 40 Sorten. Dazu gibt es Scones (mürbe Minisemmeln) mit clotted cream (eingedickte Sahne) und Erdbeermarmelade (39,50 Euro). ★

Maximilianstraße 17, Tel. 089/21 25 0

Gediegenes Glück: Bayerischer Hof

Auf der Empore und im Atrium serviert der Bayerische Hof jeden Tag von 14 bis 17 Uhr seinen klassischen Afternoon Tea. In gediegener Atmosphäre wird den Gästen eine dreistöckige Etagère kredenzt. Mit Sandwiches, Scones und Macarons (26 Euro inkl. einer Portion Tee, wahlweise auch Kaffee). ★

Promenadeplatz 2-6, Innenstadt

Tel. 089/20 100

Friesische Teestube: Aus aller Welt

Seit bald 40 Jahren serviert Oswald Telfser, ein gebürtiger Südtiroler, den Schwabingern Tee und mehr. Über 100 Sorten aus allen erdenklichen Regionen und für alle erdenkliche Vorlieben stehen auf der Karte: von der kräftigen Friesen-Mischung mit Kluntjes (Kandis) bis zu fein duftenden Spezialitäten aus Japan. Hier gibt es Frühstück (bis 14 Uhr), selbst gebackene Kuchen und auch Schinken-Käseplatten.

Pündterplatz 2, Schwabing

Tel. 089/34 85 19

täglich 10 bis 23 Uhr

jol

auch interessant

Meistgelesen

Biancas Foodblog: Fünf Tipps für griechische Lokale in München
Biancas Foodblog: Fünf Tipps für griechische Lokale in München
Endivien sind voller Nährstoffe
Endivien sind voller Nährstoffe
Kuriose Kombination: Der Hamdog aus Australien
Kuriose Kombination: Der Hamdog aus Australien
Keime in H-Milch und Smoothie-Pulver
Keime in H-Milch und Smoothie-Pulver

Kommentare