Frisch vom Markt

Tipps für die Grüne Soße: Das Geheimnis dieser Kräuter

+
Hasani Sabri vom Rottler- Stand am Viktualienmarkt hat alle Kräuter für die Grüne Soße

Die „Grie Soß“, wie sie im Volksmund auch heißt, ist ein typisches Frankfurter Frühlingsgericht.

Sie war eine der Leibspeisen des Dichters Johann Wolfgang von Goethe. Immer wieder soll er sogar seine Mutter gebeten haben, die Frankfurter Grüne Soße für ihn zuzubereiten, um sie mit der Postkutsche extra nach Weimar liefern zu lassen. Am Main versteht man keinen Spaß, wenn es um das Nationalgericht geht. Man gründete sogar einen Verein zum Schutz der Frankfurter Grünen Soße und ließ den Namen patentieren. Demnach gehören folgende Kräuter dazu: Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Kresse, Pimpernell, Sauerampfer und Borretsch.

Aber Hauptsache ist doch, dass es schmeckt! Beispielsweise kann man auch Kräuter wie Melisse, Dill, Estragon, Liebstöckel, Bärlauch oder Schnittlauchknoblauch in die Soße geben. Das ultimative Rezept (siehe rechts oben) für die Grüne Soße gibt es nicht, da sind sich selbst Sterneköche einig. Nur eine Regel sollte man beachten: Nehmen Sie mindestens sieben von 13 möglichen Kräutern.

Wichtig auch: Die beste Qualität haben die Kräuter im Frühling. Darüber hinaus sind sie gesund und vitaminreich. Kerbel kurbelt beispielsweise den Stoffwechsel an und kann Erkältungen lindern. Sauerampfer enthält viel Vitamin C und hilft bei Frühjahrsmüdigkeit. Petersilie spendet viel Eisen, Borretsch soll sogar gegen Melancholie und Herzschwäche helfen. Ein wahres Energie- und Kraftpaket ist die Grüne Soße ein besonderer Genuss sowieso. Sie passt hervorragend zu gekochtem Fleisch wie Tafelspitz oder Rindfleisch, zu Pellkartoffeln, zu Fisch und natürlich zum Spargel, der gerade Saison hat. Ein Trend ist auch, aus vielen Kräutern Säfte zu machen, sogenannte Smoothies.

Tipp: Die Kräuter per Hand, nicht mit Küchengeräten, zerhacken, dann bleiben sie aromatischer.

Von Tina Layes

auch interessant

Meistgelesen

Michelin-Sterne-Regen für deutsche Spitzen-Restaurants
Michelin-Sterne-Regen für deutsche Spitzen-Restaurants
Kommentar: Glühwein? Geht mir weg mit dem Gesöff
Kommentar: Glühwein? Geht mir weg mit dem Gesöff
Großes Bier-Battle: Wer siegt in Runde drei?
Großes Bier-Battle: Wer siegt in Runde drei?
Fein und fix: Das Weihnachtsmenü aus dem Thermomix
Fein und fix: Das Weihnachtsmenü aus dem Thermomix

Kommentare