Von Italien über die Steiermark bis nach Thailand

tz stellt sie vor: Drei neue Restaurants in München

+
Ein bisschen Loft, ein bisschen Landhaus, auf jeden Fall locker: So präsentiert sich das neu eröffnete Elvira in Neuhausen.

München - Drei neue Restaurants haben in München eröffnet. Die tz stellt sie vor. 

Vielseitig und international: Drei neue Restaurants haben in München eröffnet. Sie laden ein zu einer kulinarischen Reise um den Globus – von Italien über die Steiermark bis nach Thailand.

Moderne Thaiküche: Be Thai Style

Das Team von Be Thai Style in der Herzogstraße

Stilsicher beim Ambiente und auf dem Teller: Yuwathida Bettin (Foto: 2. v. re.) hat sich über ihr Be Thai Style viele Gedanken gemacht. Die Einrichtung ist nach den Regeln des Feng Shui gestaltet, das Spektrum ihrer Küche reicht von traditionell thailändisch bis zur „modern fusion“, wie sie es selbst ausdrückt. Vor allem steckt viel Handarbeit drin. „Ob Frühlingsrollen oder Wantans, das machen wir alles selbst“, sagt sie. Apropos Frühlingsrollen: Zwei davon gibt es zu jedem der neun Mittagsgerichte dazu (6,90 Euro bis 8,90 Euro). Abends wird aufwendiger gekocht und angerichtet, wobei die Gerichte in vier Schärfegrade unterteilt sind. Leicht scharf ist die klassische Kokossuppe mit Huhn (Tom Kha Gai, 6,20 Euro), sehr scharf hingegen die Tom Yum Gun, sauer-scharfe Garnelensuppe (6,90 Euro). Von Huhn über Rind und Meeresfrüchte bis vegetarisch reicht der große Reigen der Hauptgerichte. Thai-deutsche Fusion gibt’s in der Abteilung Ente: knusprig gebratene Entenbrust an Riesling-Orangensoße (18,90 Euro) – mild gewürzt, bestens für Einsteiger geeignet.

Be Thai Style – Thai Restaurant

Herzogstr. 44, Schwabing

Tel. 089/74 68 91 39

Mo. bis Fr. 11.30 bis 14 Uhr und ab 17 Uhr, Sa., So. ab 17 Uhr

http://www.bethaistyle-restaurant.de

Brettljausn: So schmeckt die Steiermark

Die Steiermark gilt auch als das grüne Herz Österreichs. Von den Ostalpen bis zu den Hügeln an der slowenischen Grenze sind viele bodenständige Spezialitäten zu finden. Eine feine Auswahl davon gibt es im neu eröffneten Minilokal Brettljausn zu entdecken. Da sind natürlich einmal die namensgebenden kalten Jausenvarianten wie herzhaft steirisch (mit Speck, Schinken und Käse für 12,90 Euro) oder Aufstrichbrote, wie man sie von den Buschenschänken kennt. Nicht fehlen dürfen der Rindfleischsalat mit Käferbohnen (10,90 Euro) und natürlich das Backhendl mit Erd­äpfel-Vogerlsalat (10,90 Euro). Dass in der Südsteiermark tolle Weine wachsen, ist längst kein Geheimnis mehr. Wer (wieder mal) hineinschmecken möchte: Zehn Weine sind im wöchentlichen Wechsel offen im Ausschank. Los geht’s beispielsweise mit einem knackigen Welschriesling (0,1 l für 2,50 Euro). Wer Bier bevorzugt, bekommt ein Tegernseer vom Fass (die Halbe für 3,70 Euro).

Brettljausn Westenriederstr. 37, Innenstadt Tel. 089/24 29 20 33 Mo. bis Do. 15 bis 22 Uhr, Fr., Sa. 11 bis 24 Uhr

Elvira mag’s locker

Ein bisschen Loft, ein bisschen Landhaus, auf jeden Fall locker: So präsentiert sich das neu eröffnete Elvira in Neuhausen. Das Speisenangebot ist italienisch mit München-Twist. So finden sich unter den 17 Pizzen neben Klassikern wie Tomatensauce, Mozzarella und Pilzen (9 Euro) auch Varianten wie Monaco mit Tomatensauce, Schweinsbraten, Krautsalat und Mozzarella (9,50 Euro). Keine Experimente gibt es hingegen bei der Pasta (ab 7,80 Euro) und Salaten (ab 9,50 Euro für den italienischen Brotsalat). Die Weine kommen zum größten Teil aus Deutschland, 0,1 l der weißen Cuvée vom fränkischen Bio-Weingut Christ kostet günstige 2,30 Euro, bei Flaschenweinen wird ein Korkgeld von 15 Euro berechnet.

Elvira

Elvirastraße 12, Neuhausen

Tel. 089/20 20 45 76

Mo. bis Fr. 11.30 bis 14 Uhr und 17 bis 1 Uhr, Sa. 18 bis 1 Uhr

auch interessant

Meistgelesen

Dinnerhopping: Es fährt ein Bus durch München
Dinnerhopping: Es fährt ein Bus durch München
Biancas Foodblog: Fünf Tipps für griechische Lokale in München
Biancas Foodblog: Fünf Tipps für griechische Lokale in München
Kinder in der Küche einfach beschäftig
Kinder in der Küche einfach beschäftig
Endivien sind voller Nährstoffe
Endivien sind voller Nährstoffe

Kommentare