Verpackter Spargel: Enden sollten zu sehen sein

+
Weiße und saftige Spargelspitzen sind ein Zeichen für Frische. Foto: Sven Hoppe

Die Qualität und vor allem die Frische eines Spargels erkennt man an den Enden. Sind diese durch eine Verpackung verdeckt, sollten Verbraucher zumindest nochmal genau nachsehen.

München (dpa/tmn) - Viele Supermärkte bieten auch verpackten Spargel an. Beim Kauf solcher Packungen sollten Verbraucher darauf achten, dass die Enden der Spargelstangen gut zu sehen sind, rät die Verbraucherzentrale Bayern.

Denn sind diese weiß und saftig, ist das ein Zeichen für Frische. Sind sie beispielsweise durch eine bedruckte Folie nicht zu sehen, könnten sie trocken, verfärbt oder strohig sein.

Laut Verbraucherzentrale seien in Stichproben Produkte aufgefallen, bei denen etwa Banderolen ausgetrocknete Stellen verdeckten. Auch andere Verpackungen, durch die der Verbraucher die Frische des Spargels nicht beurteilen konnte, hätten Mängel verdeckt.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Biancas Foodblog: Fünf Tipps für griechische Lokale in München
Biancas Foodblog: Fünf Tipps für griechische Lokale in München
McDonald's geht in die Nugget-Offensive - das soll wirklich drinstecken
McDonald's geht in die Nugget-Offensive - das soll wirklich drinstecken
Starbucks: So viel kostet der Kaffee im weltweiten Vergleich
Starbucks: So viel kostet der Kaffee im weltweiten Vergleich
Kuriose Kombination: Der Hamdog aus Australien
Kuriose Kombination: Der Hamdog aus Australien

Kommentare