Auch wir rocken mit

Lange Nacht der Musik: Veranstalter im tz-Interview

+
Ralf Gabriel.

München - Am Samstag steigt in München die Lange Nacht der Musik. Mit dabei ist auch das Pressehaus von Münchner Merkur und tz. Wir haben mit Veranstalter Ralf Gabriel gesprochen.

Update vom 11. Oktober 2016: "Die Lange Nacht der Münchner Museen" findet 2016 schon zum 18. Mal statt. Hier erfahren Sie, was am 15. und 16. Oktober bei der "Langen Nacht der Münchner Museen" 2016 geboten ist.

Ralf Gabriel (53), Chef der Münchner Kultur GmbH, brennt wie eh und je, wenn er von „seiner“ Langen Nacht der Musik spricht. Einen Haufen Orte und alle möglichen musikalischen Spielarten haben er und sein Team wieder versammelt, die man am Samstag für 15 Euro an rund 100 Locations genießen kann. Mit dabei ist auch das Pressehaus von Münchner Merkur und tz (siehe unten). Bei uns spielen bairische Nachwuchs-Bands um die Wette, und als Sahnehäubchen gibt’s Django 3000 obendrauf. Ralf Gabriel im tz-Gespräch.

Herr Gabriel, wie kam’s eigentlich zur Münchner „Langen Nacht der Musik“?

Ralf Gabriel: Der Ursprung des Konzepts „Lange Nächte“ entstand 1997 in Berlin. Die Besucher der dortigen Mu­seen sind nur zu 15 Prozent Berliner. Die meisten sind Touristen, die tagsüber Zeit haben. Deshalb kam die Idee auf, einmal an einem Samstagabend alle Häuser im Schwerpunkt vor allem für die Einheimischen in einer Gemeinschaftsaktion zu öffnen.

Das hat Sie überzeugt?

Gabriel: Ja. Wir haben das aufgegriffen. Im November 1999 veranstalteten wir die Premiere der Langen Nacht der Münchner Museen.

Und das schlug ein?

Gabriel: Der Zuspruch war fulminant! Und deshalb haben wir uns überlegt, mit welchen Themen wir noch begeistern können. Da lag die Musik nahe. Denn München bietet eine attraktive Vielfalt an Livemusik und engagierten Spielstätten. Zudem: Musik geht jedem unter die Haut. Der Erfolg bestätigt alle Aktiven. Die Musiknacht kommt hervorragend an.

Was ist das Knifflige an der Organisation?

Gabriel: Wir müssen immer etwa für zwei, drei Jahre im Voraus einen passenden Termin für April und Mai abklären, möglichst voraussichtlich ohne Fußballfeiern und außerhalb der Ferien. Unsere großen Partner wie der Gasteig müssen Säle frei haben – und alle Teilnehmer in ihren Locations müssen in Abstimmung mit der MVG, die den Sonderbusverkehr verantwortet, auf sinnvollen Touren zusammengestellt werden. In München ist immer viel los. Und so ist es für die Öffentlichkeitsarbeit und Werbung nicht selbstverständlich, auch mit einem überragenden Angebot Aufmerksamkeit zu wecken.

Das Schönste an der Münchner Langen Nacht?

Gabriel: Das Schönste ist erst einmal, dass diese Nächte im gesamten deutschsprachigen Raum einmalig und auf hohem Niveau stetig stark besucht sind. Aber nur wir hier in München bringen dieses breite, hochwertige Angebot und die Nachfrage bei den Ausgehfreudigen so optimal zusammen. Andere Großstädte wie etwa Wien haben es probiert, haben versucht, uns zu kopieren – aber mangels Rückhalt das Projekt eingestellt. Nur die Musikstadt München hat eine Musiknacht, die jedes Jahr über 20 000 Menschen anlockt. Die im Schnitt fünf Spielorte besuchen – bei unserer Auswahl von 250 verschiedenen Auftritten. Und wir haben immer wieder neue Partner, die mit verführerischem Angebot aufwarten – wie in diesem Jahr Ihr Pressehaus mit bayerischen Newcomerbands und als Krönung obendrauf der Kult-Combo Django 3000. Die schönsten Erlebnisse gibt es entsprechend immer in jedem Jahr anders.

Antonio Seidemann

Wir rocken mit

Am Samstag klingt’s und dröhnt’s durch die ganze Stadt. Und unser Pressehaus (Paul-Heyse-Straße 2-4) ist erstmals mit dabei: Bei uns spielen fünf bayerische Newcomerbands um den Sieg, und außer Konkurrenz rocken Django 3000 ebenfalls die Alte Rotation. Karten zu 15 Euro gibt’s z. B. bei uns – gültig für über 100 Locations in der Stadt, die per Shuttlebussen erreichbar sind. Einlass 19 Uhr.

auch interessant

Meistgelesen

Guns N' Roses kündigen München-Show an - War's das für Rockavaria?
Guns N' Roses kündigen München-Show an - War's das für Rockavaria?
Sommernachtstraum 2017: Diese Bands und Künstler sind dabei
Sommernachtstraum 2017: Diese Bands und Künstler sind dabei
Elf Bücher, die Sie zu Weihnachten verschenken und lesen sollten
Elf Bücher, die Sie zu Weihnachten verschenken und lesen sollten
Garretts Geigen-Feuerwerk in der Olympiahalle
Garretts Geigen-Feuerwerk in der Olympiahalle

Kommentare