Neuauflage im Olympiapark

Rockavaria 2017: Die allerersten Infos

+
Rockavaria findet auch 2017 statt.

München - Nach der ersten Auflage 2015 und der zweiten im Jahr 2016 wird es auch eine dritte 2017 geben. Hier finden Sie die ersten Infos - und den Wunsch-Headliner der Fans.

Was war das wieder für eine laute Sause! Vom 27. bis 29. Mai dröhnten die Gitarren ein zweites Mal beim Rockavaria-Festival durch den Olympiapark - mit unserem Live-Ticker, vielen Konzertberichten und Fotostrecken waren Sie hautnah dabei. Sehr vieles war gut, einiges ginge auch besser bei einer eventuellen Neuauflage.

Aber gibt es die überhaupt? Findet 2017 erneut Rockavaria in München statt? Diese Frage blieb bisher offen. Die Homepage widmet sich nach wie vor voll und ganz der Auflage von 2016. Sogar „Jetzt auch Tagesticket erhältlich!“ steht dort ... aber (fast) kein Wort zum nächsten Jahr. Sondern lediglich eine positive Bilanz über das vergangene Event. „Wir freuen uns über positive Resonanz bei den Fans und in den Medien und sehen, dass die konsequente Rock-Ausrichtung des Festivals ankommt“ wird Christian Diekmann (COO; DEAG AG) zitiert.

Dazu heißt es weiter: „Das Festival konnte sich mit seiner zweiten Ausgabe endgültig als ernstzunehmende Größe im Open-Air-Sommer etablieren und besticht mit seiner einzigartigen Mischung aus urbanem Flair, Mega-Event und entspanntem Treffen für alle Fans aus der Rock- und Metal-Szene. Das abwechslungsreiche Line Up bot sowohl internationale Größen als auch vielversprechenden Nachwuchs.“ Am Ende des am 31. Mai 2016 veröffentlichten Beitrags steht immerhin noch der Satz: „Die Planungen für 2017 laufen bereits jetzt auf Hochtouren.“

Während andere Festivals wie Hurricane und Southside bereits reihenweise Bands bestätigt haben für 2017, gibt es zum Rockavaria noch keinen Pieps. Die Münchner Rockfans werden langsam ungeduldig. Das sieht man an der Anfrage, die am Freitag bei unserer Onlineredaktion angekommen ist. Unser User Sam fragt: „Ich hätte da mal ein Bitte. Könntet ihr denn mal bei der DEAG anfragen, wie der Stand bei Rockavaria 2017 ist? Ihr habt ja letztes Jahr viel darüber berichtet. Irgendwie gibt es dieses Jahr noch kein Infos, während die anderen Festivals in Deutschland ihr Line Up schon sehr weit haben. Letztes Jahr um diese Zeit gab es schon Infos über das Festival 2016. Wie der Stand 2017 ist, wäre doch einen kleinen Artikel wert.“

Rockavaria 2017 findet statt

Aber natürlich ist uns das einen Artikel wert, lieber Sam und liebe andere Rockavaria-Fans. Allerdings ist für nächstes Jahr noch nichts spruchreif. Bis auf den Fakt: Rockavaria findet auch 2017 statt. 

Ansonsten sollen sich die Planungen eng an 2016 orientieren - also wieder mit einer spektakulären Doppelbühne, die in diesem Jahr erstmals zum Einsatz kam und die sich bewährt hat. Der Termin steht auch schon so gut wie fest: Das Wochenende von Freitag, 27., bis Sonntag, 29. Mai, sollten sich Rockfans schon einmal vormerken. 

Rockavaria 2017: Line-Up noch offen 

Und wie schaut‘s mit dem Line-Up aus? Es stehen wohl schlicht noch keine Headliner fest - und zusammen mit diesen soll auch die erste Band-Welle bekanntgegeben werden.

Die Latte liegt jedenfalls hoch: In den ersten beiden Jahren spielten schon unter anderem Metallica, Iron Maiden, Slayer, Iggy Pop, Nightwish, Muse, Kiss und Faith No More im weiten Rund des Olympiastadions. Wer fehlt da noch von den ganz großen Namen? Vielleicht kommt ja mal ein deutschsprachiger Headliner nach München, etwa Rammstein oder Die Toten Hosen oder Die Ärzte. 

Die Macher dürften aber auch anstreben, einen internationalen Megaseller nach München zu lotsen. Ein echter Coup wären AC/DC. Aber auch von Bands wie Bon Jovi, Foo Fighters, Linkin Park, Green Day, Guns N‘ Roses, The Who, Red Hot Chili Peppers, Placebo, Pearl Jam, Korn, System Of A Down, Aerosmith, U2, Queen + Adam Lambert oder The Rolling Stones dürfte mancher Fan träumen. Ob sie verfügbar sind (manche spielen schon bei anderen Festivals) oder nicht. 

Rockavaria-Headliner 2017: Fans haben klaren Favoriten

Seit Freitag, 28. Oktober, durften Sie abstimmen: Wen wünschen Sie sich als Headliner für Rockavaria 2016? 

Die Fans haben (Stand 3.11., 12.45 Uhr) einen GANZ klaren Favoriten: 31 Prozent der Stimmen entfielen auf Rammstein. Dass im Olympiastadion die Flammen hochschießen bei der martialischen Pyro-Show der deutschen Mega-Stars - so sieht der Traum der Rockavaria-Fans aus.

Neben Rammstein kam nur noch eine weitere Band auf eine zweistellige Prozentzahl: Guns N‘ Roses ist für 14 Prozent der Lieblings-Headliner. Auf den weiteren Plätzen folgen Queen + Adam Lambert (7 Prozent), Foo Fighters (6 Prozent) und Bon Jovi (5 Prozent). Am wenigsten Stimmen entfielen bisher auf Korn und Placebo.

Das Voting ist noch nicht beendet - Sie können gerne noch weiter abstimmen. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit, über die Kommentare weitere Bands vorzuschlagen. Red Hot Chili Peppers haben wir eine Stunde nach Voting-Start noch aufgenommen, auf andere Anregungen wie Volbeat haben wir verzichtet, um das Ergebnis nicht zu verzerren.

lin/MB

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Sommernachtstraum 2017: Diese Bands und Künstler sind dabei
Sommernachtstraum 2017: Diese Bands und Künstler sind dabei
Konzertkritik: Xavier Naidoo bringt Bar-Atmosphäre in Olympiahalle
Konzertkritik: Xavier Naidoo bringt Bar-Atmosphäre in Olympiahalle
Elf Bücher, die Sie zu Weihnachten verschenken und lesen sollten
Elf Bücher, die Sie zu Weihnachten verschenken und lesen sollten
Verdacht: Findet das Rockavaria 2017 überhaupt statt?
Verdacht: Findet das Rockavaria 2017 überhaupt statt?

Kommentare