Wir sprachen mit dem Veranstalter

"Sommer-Gefühle München": Mysteriöses Event mit viel Facebook-Zulauf

Die Facebook-Veranstaltung stößt auf erstaunlich viel Interesse.

München - Eine mysteriöses Veranstaltung in München mit dem Titel "Sommer-Gefühle" bekommt als Facebook-Event jede Menge Zulauf. Wir sind der Sache nachgegangen und haben mit dem Veranstalter gesprochen.

"Freund XY interessiert sich für die Veranstaltung Sommer-Gefühle": Derartige Meldungen ploppen derzeit bei vielen Münchnern auf. Und weil der Titel des Facebook-Events hübsch klingt (erst recht jetzt im kalten Winter), klicken viele auch auf "Interessiert". Womit wiederum andere Freunde die Veranstaltung empfohlen bekommen.

Mehr als 5.000 User waren bei der Facebook-Veranstaltung "Sommer-Gefühle München" bis Mittwoch als "Interessiert" registriert, Hunderte hatten schon zugesagt. Und das, obwohl bisher herzlich wenige Details bei Facebook zu lesen sind. Dafür der Termin Samstag 11. Juni, 12 Uhr und große Versprechungen: "Wir frieren euch den schönsten Moment im Sommer mit einem Open Air ein. [...] Wir haben Euch eine der schönsten Locations in München gebucht, die bald bekanntgegeben wird! So viel sei gesagt: Es ist eine Area, die für jeden von Euch Platz findet! Es wird Zeit für Veränderung, viel zu lange haben wir auf ein gutes Open Air gewartet, das unsere Gier befriedigt. Wir holen euch die angesagtesten Künstler des Landes her!"

Was steckt hinter dem Event

Was steckt hinter dem mysteriösen Event mit der vollmundigen Ankündigung? Unsere Onlineredaktion kontaktierte Marl Paktiaval. Er ist der Macher hinter der Facebook-Veranstaltung. "Wir sind mittendrin in der Planungsphase", erklärt er und kündigt für den 11. Juni Großes an. "Es soll was Neues sein, was es davor nicht gab."

Der Veranstaltungsort stehe anders als angegeben noch nicht endgültig fest, erklärt er. "Wir haben mehrere Locations besichtigt und haben auch einen Favoriten. Wir sind momentan am Booking und würden Location und Künstler gleichzeitig veröffentlichen. Es wird eine der bekannten Münchner Locations sein."

Geplant sei ein Open Air mit Live-Acts. Welche Musikstile gewünscht sind, wollte Paktiaval von den Facebook-Interessenten wissen. "Wir haben die Leute wählen lassen, was für Musik sie hören wollen. Charts und Techno sind vorn." Entsprechend will er die Live-Acts auswählen. Die Abstimmungsergebnisse klingen nach Stars wie den deutschen Nummer-1-DJs Robin Schulz oder Felix Jaehn. In die Karten lässt sich Paktiaval nicht blicken. "Robin Schulz nicht." Und Jaehn? "So was in die Richtung. Wir arbeiten an bekannten Namen", erklärt er.

"Sommer-Gefühle" soll in jeglicher Hinsicht eine große Nummer werden, verspricht der Veranstalter. Mit vielen, vielen Besuchern. "Über 5000 aufwärts", kündigt er an. Bisher ist Paktiaval noch nicht als Organisator von Großveranstaltungen in München in Erscheinung getreten. Da verwundert es etwas, dass er nun derart dimensioniert plant. Und nicht nur das: Bei Facebook hat er auch noch eine Veranstaltung "München Festival 2016" eingerichtet für den 15. Juli, die sogar schon rund 10.000 Interessenten hat. Und noch viele kleinere Events. Wie will er die Pläne realisieren? "Ich habe eine eigene Firma in München eröffnet und arbeite mit einem größeren Partner aus Nordrhein-Westfalen zusammen, der Erfahrung mit Großveranstaltungen hat", erklärt Paktiaval. "Sie wollen nach München expandieren."

lin

Armin T. Linder

Armin T. Linder

E-Mail:armin.linder@tz.de

Google+

auch interessant

Meistgelesen

Metallisches aus 1001 Nacht
Metallisches aus 1001 Nacht
Amelie Fried: Die Frau mit Überblick
Amelie Fried: Die Frau mit Überblick
Wie gut ist der neue Harry Potter?
Wie gut ist der neue Harry Potter?
Kanada-Power: Nickelback rockt die Olympiahalle
Kanada-Power: Nickelback rockt die Olympiahalle

Kommentare