M-net Outdoorsportfestival

Für Outdoor- und Radl-Fans: In München ist was geboten

+
Radlhauptstadt München

Ringparade trifft Outdoorsportfestival: Einmal mit dem Fahrrad über den Mittleren Ring - am 16. Oktober 2016 ist das möglich. Und damit nicht genug: Die Strecke führt im Anschluss direkt in den Olympiapark auf das M-net Münchner Outdoorsportfestival.

Am 16. Oktober 2016 präsentieren die Landeshautpstadt München und der Münchner Telekommunikationsanbieter M-net die Ringparade und ermöglichen allen Münchner Bürgerinnen und Bürgern, den Mittleren Ring mit dem Radl zu erobern. Die Strecke von insgesamt 12 Kilometern endet auf dem Tollwood-Gelände im Olympiapark – so können alle Rad- und Outdoor-Begeisterten direkt zum dort stattfindenden M-net Münchner Outdoorsportfestival kommen und mehr als 50 Mitmachaktionen und Sporthighlights erleben und kostenlos ausprobieren.

Der kommende Sonntag wird für viele Münchnerinnen und Münchner zum außergewöhnlichen Sporttag. Wo sich sonst die Autos stauen, erobern am 16. Oktober die Radfahrer den Mittleren Ring. Es lohnt sich, bereits vor dem Startschuss um 13:00 Uhr vorbeizukommen. Am Neuhofener Berg findet ab 10:00 Uhr ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für kleine und große Radl-Fans statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihr Zweirad in der mobilen M-net Waschstraße reinigen lassen, bevor es seinen großen Auftritt auf einer der meistbefahrenen Straßen Münchens hat. Nach dem Startschuss von Oberbürgermeister Dieter Reiter liegen 12 Kilometer Strecke vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Die Strecke führt zunächst durch den neuen Luise-Kiesselbach-Tunnel und den Trappentreutunnel. Weiter geht es über die Donnersbergerbrücke, eine der meistbefahrenen Brücken Europas. Anschließend führt die letzte Etappe durch den Landshuter-Allee-Tunnel und über den Georg-Brauchle-Ring zum Tollwood-Gelände im Olympiapark.

Auf dem Olympiaberg geht es direkt mit spannenden Mitmachaktionen beim ersten M-net Münchner Outdoorsportfestivals weiter. Oben auf dem Berg angekommen, kann man sich einen guten Überblick über das variationsreiche Sportangebot verschaffen. Auf dem Berg selbst gibt es einen Hochseilgarten, Fit im Park, Yoga sowie viele weitere attraktive Angebote. Outdoorbegeisterte Münchner können per Mountainkart von der Olympia Alm ins Tal fahren. Dort geht es direkt weiter mit attraktiven Wassersportangeboten im M-net Wasserpark auf dem Olympiasee. In diesem Areal laden Sportarten wie Segeln, Waterball und die legendäre olympische Bootsklasse Achter (Rudern) zum Mitmachen ein. Auf dem Coubertinplatz können die Münchnerinnen und Münchner unterschiedliche Disziplinen wie das Bouldern, Klettern und Eisklettern ausprobieren oder beim M-net Outdoortriathlon mitmachen.

Kommen Sie vorbei, probieren Sie kostenlos die 50 angebotenen Sportarten aus und verwandeln hiermit Ihren Sonntag zum „Sporttag in München“. 

Weitere Infos gibt es unter m-net-engagiert-sich.de.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.