Abstimmen: Wer ist der populärste Schauspieler?

München - München hat so viel zu bieten - nicht nur Sehenswürdigkeiten, sondern auch Weltklasse-Fußballer, erfolgreiche Schauspieler, urige Biergärten und das beste Bier. Jetzt sind Sie gefragt!

Heiner Lauterbach

Als untreuer Verpackungs-Designer Julius Armbrust hat sich Heiner Lauterbach (57) in die Herzen des Publikums gespielt. Für seine Rolle in Doris Dörries Film Männer gab’s dann auch den Bundesfilmpreis. Aber das war noch lange nicht alles: Mit Spielfilmen wie Das Mädchen Rosemarie oder Der Schattenmann hat er sich als Charakterdarsteller mit beeindruckender Präsenz etabliert. Zuletzt war er in der Romanverfilmung Eisfieber von Ken Follet zu sehen.

Erol Sander

Erol Sander (41) startete seine Karriere als Model in Paris - damit hat er sich seine Schauspielausbildung finanziert. Sein Debüt vor der Kamera hatte er 1999 als erster türkischer Fernsehkommissar in -Sinan -Toprak ist der Unbestechliche. Durch seine Rolle als Schah Mohammad Reza Pahlavi in Soraya wurde er europaweit bekannt. Seit 2007 mimt er den Apachenhäuptling Winnetou bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg.

Fritz Wepper

Seine größten Erfolge feierte Fritz Wepper (68) als Assistent Harry Klein in Der Kommissar und später in Derrick. Mit seinem jüngeren Bruder Elmar drehte der Münchner Filme wie z. B. Eine verrückte Familie (1957), Der Kommissar (1974) und Zwei Brüder (ab 1994). Sein Durchbruch: 1959 in Bernhard Wickis Die Brücke. Wepper erhielt u. a. den Bayerischen und Deutschen Fernsehpreis für seine Leistungen in Um Himmels Willen.

Elmar Wepper

Eigentlich verdankt Elmar Wepper (66) seine Schauspielkarriere seinem Bruder Fritz. Der hat ihn nämlich dazu inspiriert. So sehr, dass er ihn 1974 in der Erfolgsserie Der Kommissar sogar ablöste. Danach ging’s Schlag auf Schlag: Polizeiinspektion 1 , Unsere schönsten Jahre und Zwei Münchner in Hamburg. Für Kirschblüten - Hanami erhielt Wepper 2008 dann den Deutschen Filmpreis.

Udo Wachtveitl

Für die bayerische Note im Team der Tatort-Kommissare sorgt Udo Wachtveitl. Seit 1991 löst er als Hauptkommissar Franz Leitmayr Mordfälle. Vor seiner Schauspielkarriere machte er sich in den 60er-Jahren als Synchron-Sprecher einen Namen. So lieh der Pasinger Kevin Bacon, Kiefer Sutherland und Pierce Brosnan die Stimme. Neben -Engagements für Film- und Fernsehproduktionen präsentiert sich der 52-Jährige auch auf der Bühne. Vielseitig wie er ist, arbeitet er zudem als Fernsehautor und -regisseur: 2000 debütierte er mit Silberdisteln, einem Krimi mit Harald Juhnke und Dieter Hildebrandt.

Miroslav Nemec

Hach! Wenn Miroslav Nemec (56) als Kommissar Ivo Batic im Tatort auf Verbrecherjagd geht, dann schmachtet die Damenwelt. Der Schauspieler wurde in Zagreb geboren und kam mit 12 Jahren nach der Scheidung seiner Eltern zu Verwandten nach Freilassing. Seit 1977 spielt er Theater, unter anderem am Münchner Volkstheater und am Bayerischen Staatsschauspiel. Seit 1991 ist er gemeinsam mit seinem Kollegen Udo Wachtveitl mehrmals im Jahr im Münchner Tatort zu sehen. Nebenbei macht Nemec auch noch Musik: In der „Miro Nemec Band“ ist er Sänger, Gitarrist und Keyboarder.

Michael Fitz

Nicht nur dieser Herr, sondern auch seine Verwandten sind bestens bekannt: Michael Fitz’ (51) Vater ist der Volksschauspieler Gerd Fitz, seine Tante Veronika Fitz, seine Cousine die Kabarettistin Lisa Fitz. Michael Fitz spielt seit 1977 in zahlreichen TV-Produktionen mit und ist mit bisher zehn CDs auch als Liedermacher erfolgreich. Als „Carlo“ kannte ihn im Münchner Tatort mit Nemec/Wachtveitel von 1990 bis 2007 ein Millionen-Publikum.

Götz Otto

Ein Hesse in Bayern: Götz Otto (42) wurde in Dietzenbach geboren, seine Eltern führten dort eine Bäckerei. Schon während seiner Schauspielausbildung übernahm Götz Otto Rollen an den Münchner Kammerspielen, spielte auch von 1993 bis 1995 am Residenztheater. Seinen internationalen Durchbruch hatte er 1997: Da spielte Otto an der Seite von Pierce Brosnan einen Bösewicht im James-Bond-Film Der Morgen stirbt nie.

Johannes „Jopi“ Heesters

Wege zum Glück, Otto - Der Film und Im weißen Rössl: Johannes „Jopi“ Heesters hat alles durch, was die deutsche Film-industrie zu bieten hat. Und er kriegt noch immer nicht genug: Mit seinen 107 Jahren (!) gilt er als der weltweit älteste Künstler, der noch aktiv im Geschäft ist! Erst im Juli hatte Heesters eine kleine Sprechrolle im Berliner Theater am Schiffbauerdamm. Der gebürtige Niederländer lebt seit vielen Jahren in Starnberg.

Michael von Au

Seine Karriere begann in Berlin, in der Komödie am Kurfürstendamm. Doch dann engagierte ihn Intendant Dieter Dorn 1988 vom Fleck weg an die damals von ihm geleiteten Münchner Kammerspiele. Der bayerischen Landeshauptstadt ist Michael von Au (45) bis heute treu geblieben: Seit 2001 gehört er zum Ensemble des Bayerischen Staatsschauspiel. Parallel zum Theater dreht von Au viel fürs Fernsehen, etwa Die Braut meines Freundes, Das Bernsteinamulett sowie die TV-Serie Samt und Seide.

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen

Kommentare

Kommentar verfassen