28-Jähriger schwer verletzt

B471: BMW-Fahrer übersieht Motorrad

+
Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall auf der B471 auf die Gegenfahrbahn und dort gegen zwei geparkte Fahrzeuge geschleudert

Dachau - Auf der B471 hat am Dienstag ein BMW-Fahrer ein Motorrad übersehen und deshalb gerammt. Der 28 Jahre alte Fahrer wurde daraufhin auf die Gegenfahrbahn geschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am späten Dienstagnachmittag auf der B471 auf Höhe der Anschlussstelle Dachau/Fürstenfeldbruck. Ein 49 Jahre alter BMW-Fahrer aus Fürstenfeldbruck wollte mit seinem Auto die Spur wechseln. Dabei übersah der Mann einen neben ihm fahrenden Motorradfahrer.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der 28-Jährige von seiner Maschine auf die Gegenfahrbahn und dort gegen zwei geparkte Autos geschleudert. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwerst verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen werden. Der 49-Jährige blieb unverletzt.

Den Gesamtschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 26.000 Euro. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Feldgeding und Geiselbullach sowie das THW Dachau im Einsatz. Die B471 musste an der Anschlussstelle A8/Dachau für rund zwei Stunden komplett gesperrt. Durch die Staatsanwalt wurde ein Unfall-Gutachten in Auftrag gegeben.

pie

auch interessant

Meistgelesen

Mieter-Angst in Puchheim: Familie soll wegen Eigenbedarfs raus
Mieter-Angst in Puchheim: Familie soll wegen Eigenbedarfs raus
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Sexueller Missbrauch: Speichelproben sollen Täter überführen
Sexueller Missbrauch: Speichelproben sollen Täter überführen
Totalsperre auf der A99: Unfall mit Gefahrgutlaster
Totalsperre auf der A99: Unfall mit Gefahrgutlaster

Kommentare