Polizei bittet um Hilfe

Wer kennt den mutmaßlichen Bankräuber von Taufkirchen?

+
Wer kennt diesen Mann? Die Polizei bittet um Hinweise.

Taufkirchen - Schnell gefasst war am Dienstag ein Bankräuber in Taufkirchen. Doch wie heißt der mutmaßliche Täter? Die Polizei bittet dringend um Hinweise.

Er hat am Dienstag eine VR-Bank in Taufkirchen überfallen – und ist der Polizei bei seiner Flucht über den Personalausgang direkt in die Arme gelaufen!

Doch wer ist der Räuber? Die Polizei bittet um Hinweise (089/2910 0) und hat ein Foto veröffentlicht. Bei der Vernehmung gab der Mann an, Kolumbianer und 28 Jahre alt zu sein. Sein angeblicher Name: Ein kolumbianischer Allerweltsname, den die Polizei nicht zuordnen kann.

Besonders interessiert die Beamten, wo sich der Mann bisher aufgehalten hat – und ob jemand Hinweise zu Kontaktpersonen oder von ihm benutzten Fahrzeugen machen kann. Der mit Mütze und Tuch maskierte Räuber hatte fünf anwesende Bankmitarbeiter gegen 12.30 Uhr mit einem Küchenmesser bedroht.

Er forderte, dass der Tresor geöffnet wird. Dann fesselte er die Angestellten mit Kabelbindern und zwang sie in den Keller. Dort mussten sie ihm Geld aus dem Tresor in eine Sporttasche füllen. Auch Schränke, Geldkassetten und Bankautomaten ließ der Mann sich aufsperren. Dann: die Flucht über den Personalausgang. Doch da hatten schon 100 Beamte die Bank umstellt.

Bilder vom Bankraub in Taufkirchen

Bilder vom Bankraub in Taufkirchen

Ramona Weise

Ramona Weise

E-Mail:ramona.weise@tz.de

Google+

auch interessant

Meistgelesen

Nach Vergewaltigung: Frau flieht durch Bach in Erding
Nach Vergewaltigung: Frau flieht durch Bach in Erding
Streit um Münchner Schlachthof: Es geht um die Wurst
Streit um Münchner Schlachthof: Es geht um die Wurst
Mann belästigt junge Frau - Regionalexpress steht für 70 Minuten
Mann belästigt junge Frau - Regionalexpress steht für 70 Minuten
Nach Vergewaltigung: Täter in Haft, Opfer nicht vernehmungsfähig
Nach Vergewaltigung: Täter in Haft, Opfer nicht vernehmungsfähig

Kommentare