"Die waren völlig weggetreten"

Bauer will mähen: Ufo-Gläubige stürmen Feld

Frieding - Die Herrschinger Polizei musste am Mittwoch ein Getreidefeld bei Andechs räumen. Rund 50 Ufo-Gläubige wollten verhindern, dass Landwirt Georg Zerhoch einen Kornkreis auf seinem Feld mäht.

Als Georg Zerhoch (57) gestern Nachmittag von seinem Mähdrescher stieg und auf sein Getreidefeld lief, traute er seinen Augen nicht. Rund 50 Leute spazierten über sein Feld. Einige sangen Lieder, andere standen nur da und meditierten. „Die haben versucht, die Energie zu spüren“, sagt der Friedinger kopfschüttelnd. „Da waren welche dabei, die völlig weggetreten waren. Die konnte ich nicht mehr erreichen.“ Vor zehn Tagen hatte ein Ballonfahrer einen Kornkreis auf Zerhochs Getreidefeld bei Andechs entdeckt. Er informierte den Landwirt, der sofort die Herrschinger Polizei einschaltete. „Ein Gutachten hat ergeben, dass dadurch ein Schaden von 1780 Euro entstanden ist“, ärgert sich der Landwirt. „Ich hab 500 Euro Belohnung ausgesetzt, für denjenigen, der den Übeltäter findet.“

Gestern wollte Zerhoch sein Brotgetreide ernten. Fassungslos stellte er fest, dass sein Feld zur Pilgerstätte geworden war. Als er die Fremden von seinem Grundstück bat, ignorierten sie ihn. Also schaltete der 57-Jährige erneut die Polizei ein. Die Beamten konnten schließlich die Menschen dazu bewegen, vom Feld zu gehen – und Zerhoch konnte mähen. „Eine Person äußerte sich allerdings besorgt darüber, was aus den Kühen wird, wenn sie das von Außerirdischen kontaminierte Getreide fressen“, berichtet einer der Beamten. Die Herrschinger Polizei vermutet, dass ein Unbekannter mit einer Walze oder einem ähnlichem Gerät den Kornkreis ausgearbeitet hat. Sie ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Marie-Anne Hollenz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

18-Jähriger stirbt plötzlich - an Glühwein und Plätzchen
18-Jähriger stirbt plötzlich - an Glühwein und Plätzchen
Nach Vergewaltigung: Frau flieht durch Bach in Erding
Nach Vergewaltigung: Frau flieht durch Bach in Erding
Streit um Münchner Schlachthof: Es geht um die Wurst
Streit um Münchner Schlachthof: Es geht um die Wurst
Mann belästigt junge Frau - Regionalexpress steht für 70 Minuten
Mann belästigt junge Frau - Regionalexpress steht für 70 Minuten

Kommentare