Am Mittwochabend

Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt in Kirchseeon

Kirchseeon - Drei mit einer Handfeuerwaffe bewaffnete Täter haben am Mittwochabend in Kirchseeon einen Supermarkt überfallen und dabei mehrere tausend Euro erbeutet. Das teilte da Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Donnerstag mit.

Zwei Angestellte des Lebensmittelmarkts in der Münchner Straße/Ecke Bahnhofsplatz hielten sich am Mittwoch nach Geschäftsschluss noch in den Büroräumen auf, um dort den Tagesabschluss zu erledigen. Gegen 20.15 Uhr drangen plötzlich drei maskierte Männer in das Büro ein. Einer der Täter bedrohte den anwesenden Supermarktmitarbeiter und seine Kollegin mit einer silberfarbenen Handfeuerwaffe, während die beiden anderen Bargeld an sich nahmen. Mit mehreren tausend Euro Beute flüchtete das Trio danach aus dem Supermarkt.

Die sofort nach Verständigung der Polizei unter Federführung der Polizeiinspektion Ebersberg eingeleitete Fahndung nach den Flüchtigen, zu der mehr als ein Dutzend Polizeieinsatzfahrzeuge auch benachbarter Polizeidienststellen hinzugezogen wurden, führte am Abend nicht mehr zur Festnahme der Täter. Die Kriminalpolizei Erding hat noch am Mittwochabend die Ermittlungen zu dem Raubüberfall übernommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand waren die Täter über eine Nebeneingangstür ins Gebäude gelangt. Die beiden überfallenen Supermarktangestellten blieben unverletzt.

Die drei Täter wurden von den Opfern wie folgt beschrieben: Alle drei Männer sind etwas 165 cm groß. Der erste war mit beiger Weste, darunter einer schwarzen Lederjacke und einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet. Der zweite Täter trug eine grüne Bomberjacke und dunkle Jeans. Auf dem Kopf hatte er ein schwarzes Baseball-Cap. Der dritte Täter war mit blauer Jacke und heller Jeans bekleidet. Er trug eine rote Sturmhaube.

Hinweise zur Identität der Täter oder zu Beobachtungen im Umfeld des Tatorts, die in Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnten, werden von der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 08122/968-0 oder von jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

In der S8: Mann bedroht Fahrgäste mit Messer
In der S8: Mann bedroht Fahrgäste mit Messer
Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter
Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Sexueller Missbrauch: Speichelproben sollen Täter überführen
Sexueller Missbrauch: Speichelproben sollen Täter überführen

Kommentare