Familie hat bei Unfall tüchtigen Schutzengel

+
Glück im Unglück: Eine sechsköpfige Familie wurde bei diesem Unfall nur leicht verletzt.

München - Einen sehr tüchtigen Schutzengel hatte in der Osternacht eine sechsköpfige Familie in Unterföhring: In ihrem VW-Bus rasten Eltern und Kinder fünf Meter eine Böschung hinauf. Sie blieben nahezu unverletzt.

Er hatte seine Ehefrau (30) und seine vier Kinder im VW-Kleintransporter mit dabei – und fuhr mit über einem Promille Alkohol im Blut mit überhöhter Geschwindigkeit! Ein 30-jähriger Disponent aus dem Landkreis Pfaffenhofen wollte von der Kreisstraße M3 auf den Föhringer Ring fahren, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine Schallschutzmauer. Glück im Unglück: Allesamt wurden zum Glück nur leicht verletzt– Schmerzen im Brust-, Nacken- und Kopfbereich, dazu Nasenbluten lautet die Diagnose. Die Kinder des Paares sind zwei, drei, sieben und zehn Jahre jung! Die sechs Verletzten wurden in verschiedene Münchner Krankenhäuser gebracht und dort ambulant behandelt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 40 000 Euro. Das Fahrzeug musste per Kran geborgen werden, es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen

mb

auch interessant

Meistgelesen

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt
Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt
Mieter-Angst in Puchheim: Familie soll wegen Eigenbedarfs raus
Mieter-Angst in Puchheim: Familie soll wegen Eigenbedarfs raus
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Sexueller Missbrauch: Speichelproben sollen Täter überführen
Sexueller Missbrauch: Speichelproben sollen Täter überführen

Kommentare