Holländische Beraterfirma beauftragt

Grünen-Studie: Dritte Startbahn nicht notwendig

+
Maschinen der Lufthansa parken auf dem Flughafen München (Archivbild).

München - Die bayerischen Grünen zweifeln die Notwendigkeit der umstrittenen dritten Flughafen-Startbahn in München an.

Der Flughafen gehe von falschen Annahmen für die Entwicklung des Flugverkehrs aus, sagte der umweltpolitische Fraktionssprecher Christian Magerl am Mittwoch in München. „Aus diesen Zahlen lässt sich kein Bedarf für eine dritte Startbahn ableiten.“ Die von den Grünen beauftragte niederländische Umwelt-Beraterfirma CE Delft erwartet, dass die Weltwirtschaft langsamer wachsen werde als prognostiziert. Zudem würden die Flugtickets teurer werden als gedacht. Dadurch werde es künftig weniger Fluggäste geben. „Wir erwarten ein wesentlich langsameres Wachstum als angenommen“, sagte Experte Jasper Faber. Eine dritte Startbahn sei daher wirtschaftlich nicht zwangsläufig sinnvoll.

Nach der Wahl zur dritten Startbahn: Bilder von Jubel und Enttäuschung

Nach der Wahl zur dritten Startbahn: Bilder von Jubel und Enttäuschung

lby

auch interessant

Meistgelesen

Mieter-Angst in Puchheim: Familie soll wegen Eigenbedarfs raus
Mieter-Angst in Puchheim: Familie soll wegen Eigenbedarfs raus
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Sexueller Missbrauch: Speichelproben sollen Täter überführen
Sexueller Missbrauch: Speichelproben sollen Täter überführen
Totalsperre auf der A99: Unfall mit Gefahrgutlaster
Totalsperre auf der A99: Unfall mit Gefahrgutlaster

Kommentare