Zukunft trotz Handicap e.V.

Grundstein gelegt: Wohnhaus für Menschen mit Handicap

+
Benedict Klebel (v.li.), Andrea Hanisch, Hans-Jürgen Gerhardt und Caspar Bernet

München - 26 Wohneinheiten für junge Menschen mit Behinderung werden in Höhenkirchen-Siegertsbrunn entstehen. Am Freitag wurde der Grundstein dafür gelegt.

Die Wanne mit dem Zement schwebt beäng­stigend über den Köpfen. Langsam lässt sie der Kranführer runter – mitten hinein in die Menge von Initiatoren und Honoratioren, die eine Grundsteinlegung eben so begleiten. Doch was an diesem Freitagvormittag am Rand von Höhenkirchen-Siegertsbrunn stattfindet, ist nicht nur einfach eine Grundsteinlegung für ein möglichst gewinnbringendes Gebäude – es ist nichts Geringeres als der erste Schritt in die Zukunft. Hier, im idyllischen Münchner Vorort, sollen in wenigen Monaten Menschen mit Handicap ihren neuen Platz im Leben finden.

Es entstehen 26 Wohneinheiten für junge Menschen, die trotz ihrer geistigen und/oder körperlichen Behinderung selbstständig leben wollen, jeder in seinem Appartement. Gekocht, gegessen, gespielt – mit und ohne Betreuung – wird zusammen.

Benedict Klebel ist einer der neuen Bewohner. Der 28-Jährige hat das Down-Syndrom und wollte nur ungern von zu Hause ausziehen. Doch weil Freunde mit einziehen und er weiß, dass er weiter wie immer zur Arbeit fährt, seine Vereinskollegen trifft und jederzeit zu seinen Eltern kann, freut er sich auf den neuen Lebensabschnitt.

Der auch viel Geld kostet. Die engagierten Eltern, zusammengeschlossen in dem Verein Zukunft trotz Handicap e.V. haben pro Kind 100 000 Euro eingezahlt. Die andere Hälfte der Baukosten sind finanziert worden, erklärt Initiator Hans-Jürgen Gerhardt, der vor zehn Jahren bereits ein elternfinanziertes Wohnhaus in Oberschleißheim auf den Weg brachte und merkte, wie bereichernd es ist, so zu leben – für Menschen mit und ohne Behinderung.

Maria Zsolnay

Maria Zsolnay

E-Mail:Maria.Zsolnay@tz.de

auch interessant

Meistgelesen

Auto prallt gegen Baum: Drei Männer sterben im Landkreis Freising
Auto prallt gegen Baum: Drei Männer sterben im Landkreis Freising
18-Jähriger stirbt plötzlich - an Glühwein und Plätzchen
18-Jähriger stirbt plötzlich - an Glühwein und Plätzchen
17-Jähriger von S-Bahn erfasst
17-Jähriger von S-Bahn erfasst
Nachbarin rettet fünf Kinder vor dem Feuer
Nachbarin rettet fünf Kinder vor dem Feuer

Kommentare