Crash auf A99

Lkw schiebt Fahrzeuge aufeinander - zwei leicht Verletzte

Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
1 von 7
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
2 von 7
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
3 von 7
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
4 von 7
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
5 von 7
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
6 von 7
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder
7 von 7
Lkw-Crash auf der A99 bei Heimstetten - Bilder

München - Am Dienstagnachmittag ist auf der A99 in Fahrtrichtung Salzburg ein schwerer Unfall passiert. Der entstandene Schaden: zum Glück hauptsächlich materiell.

Zwischen den Anschlussstellen Kirchheim und dem Autobahnkreuz München-Ost ist am Dienstag gegen 15.45 Uhr nach ersten Informationen ein mit Futtermittel beladener polnischer Sattelzug auf eine Fahrzeugkolonne auf der rechten Spur aufgefahren. Er schob einen weiteren Sattelzug, einen Dreiachser und ein Auto aufeinander. Drei Fahrer wurden leicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt laut Polizei circa 50.000 Euro. 

Einer der Fahrer wurde von der Feuerwehr Kirchheim aus seinem zusammengedrückten Führerhaus befreit. Wegen der Bergungsarbeiten waren zwei Fahrspuren für längere Zeit gesperrt. Da bei den Sattelzügen Flüssigkeiten ausliefen, musste die Feuerwehr Kirchheim mit drei Fahrzeugen und 20 Mann anrücken.

Der rechte und der mittlere Fahrstreifen waren für die Dauer der Bergung gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von rund 15 Kilometern bis zum Autobahnkreuz München-Nord. Die Aufräumarbeiten dauerten drei Stunden.

mm/tz

auch interessant

Meistgesehen

Auto landet auf dem Dach - ein Verletzter
Auto landet auf dem Dach - ein Verletzter

Kommentare