Student nach Unfall im Rollstuhl

Therme Erding will kein Schmerzensgeld bezahlen

+
Der Unfall geschah in der Therme Erding.

Erding - Ein Gericht hatte die Therme Erding zu einem Schmerzensgeld verurteilt. Es geht dabei um das tragische Schicksal eines 22-Jährigen, der jetzt querschnittsgelähmt ist. Die Verteidiger der Therme Erding wollen die Schuld in einem neuen Prozess nun dem jungen Mann selbst in die Schuhe schieben.

Mit beiden Händen fasst Timo L. (22, Name geändert) an seinen Rollstuhl. Ängstlich schaut er sich um und fährt dann in den Verhandlungssaal E 10 des Oberlandesgerichts. Seit einem Unfall im Juni 2009 ist der junge Mann querschnittsgelähmt. In der Therme Erding turnte er auf einem Hüpfkissen herum – und versuchte dort einen Rückwärtssalto. Dabei verletzte er sich schwer am Hals. Diagnose: Bruch des sechsten Wirbelknochens. Vier Wochen lang lag er auf der Intensivstation, wurde mehrfach operiert. Leider vergebens: Timo wird für immer auf Betreuung angewiesen sein. Nur: Wer trägt die Schuld an diesem Unglück?

Das Landgericht Landshut sprach Timo L. im August 2014 ein Schmerzensgeld zu: insgesamt 375.000 Euro. Dagegen legt die Therme Erding Berufung ein. Denn neben dem Hüpfkissen stand ein Hinweis-Schild: Benutzung auf eigene Gefahr. Eine Aufsichtsperson war nicht anwesend.

Therme-Erding-Verteidiger: Timo L. trage sogar eine Mitschuld

Am OLG wird der Fall neu aufgerollt. Und aus einem schlimmen Schicksal wurde nun ein Verfahren, in dem es nur noch ums Geld geht. Richterin Nicola Aubele stellte klar: Das OLG sieht die Ansprüche des Rollstuhlfahrers als berechtigt an. "Ein Verbotshinweis-Schild wäre dringend geboten gewesen. Die Therme ist in der Pflicht, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen." Im Raum stand ein Verstoß gegen die Verkehrssicherungspflicht. Die Therme-Erding-Verteidiger hielten dagegen: Ein Hüpfkissen sei kein Trampolin. Timo L. trage sogar eine Mitschuld: "Er hätte selbst wissen müssen, dass er nicht springen darf."

Das Urteil steht noch aus.

Verletzungen in der Therme Erding kommen immer wieder vor. Einige davon landeten bereits vor Gericht. Lesen Sie dazu unseren Artikel: "Erdinger Therme: Wie viel Risiko ist legal?"

Andreas Thieme

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

In der S8: Mann bedroht Fahrgäste mit Messer
In der S8: Mann bedroht Fahrgäste mit Messer
Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter
Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter
Pkw-Brand sorgt für kilometerlangen Stau
Pkw-Brand sorgt für kilometerlangen Stau
Listerien-Alarm: Metzger der Hofpfisterei ruft Wurstwaren zurück
Listerien-Alarm: Metzger der Hofpfisterei ruft Wurstwaren zurück

Kommentare