Unfall beim Überholen

Auf A99 bei Kirchheim: Drei Lastwagen kollidieren

Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
1 von 12
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
2 von 12
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
3 von 12
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
4 von 12
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
5 von 12
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
6 von 12
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
7 von 12
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.
8 von 12
Nach dem Zusammenstoß von drei Lastwagen auf der A99 bei Kirchheim bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau auf der A99 Richtung Nürnberg.

Kirchheim - Beim Einscheren nach dem Überholen ist am Dienstag ein Sattelzug auf der A99 bei Kirchheim mit zwei Lastwagen kollidiert. Es entstand ein Schaden von rund 200 000 Euro. 

Wie die Polizei berichtet, überholte ein 34-jähriger Kraftfahrer aus Donauwörth gegen 12.45 Uhr zwischen dem Autobahnkreuz München-Ost und der Anschlussstelle Kirchheim mit seinem Sattelzug einen österreichischen Lastwagen. Dann wollte er wieder auf die rechte Spur einscheren. Doch der Fahrer des vor ihm fahrenden 7,5-Tonners musste verkehrsbedingt bremsen und der 34-Jährige prallte in das Heck des Laswagens. Daraufhin kollidierte der dahinter fahrende Sattelzug des Österreichers mit dem Überholer. Er fuhr frontal auf. 

An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Gesamtschaden von etwa 200 000 Euro. Der österreichische Sattelzug wurde dabei total beschädigt. Die Feuerwehren aus Feldkirchen, Parsdorf und Vaterstetten rückten aus, um gemeinsam mit der Autobahnmeisterei Hohenbrunn austretende Betriebsstoffe zu binden und die Fahrbahn zu reinigen. 

Der Verkehr wurde über die linke Fahrspur umgeleitet. Die restlichen Fahrstreifen waren für mindestens 3,5 Stunden gesperrt, bis der österreichische Lastwagen abgeschleppt werden konnte. Der zweite Sattelzug war ebenfalls nicht mehr fahrbereit. Der 34-Jährige wurde mit einem Rettungswagen vorsorglich ins Krankenhaus Bogenhausen verbracht. Alle anderen Beteiligten waren augenscheinlich nicht verletzt. 

Der Verkehr staute sich über eine Länge von mindestens 10 Kilometer über die Autobahn zurück.

mm

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgesehen

Auto landet auf dem Dach - ein Verletzter
Auto landet auf dem Dach - ein Verletzter

Kommentare