Dachauer steht vor Gericht

Aus verschmähter Liebe Frau als Geisel genommen?

Dachau - Hat ein 31-jähriger Dachauer seine große Liebe nach Salzburg entführt, um sie zu töten? Ein rätselhafter Fall beschäftigt seit Montag das Landgericht München II.

Ein Arbeiter (31) aus Dachau soll im September seine große Liebe (22) nach Salzburg entführt haben. Laut Anklage drohte er der Friseurin mit dem Tod, wollte ihren Schädel zertrümmern und ihn in die Salzach werfen. Zu Prozessauftakt machte der türkisch-stämmige Mann keine Angaben.

Kennengelernt hatten sich der Mann und die Frau über Facebook. „Er war nett, verständnisvoll, also alles, was sich eine Frau so vorstellt“, sagte die 22-Jährige im Zeugenstand. Jedoch wurde aus ihrer Schilderung deutlich, dass sich die Friseurin gescheut hatte, eine Beziehung mit dem Dachauer einzugehen. „Warum?“, fragte Richter Oliver Ottmann. Sie habe damals einfach keine Beziehung gewollt, behauptete die junge Frau. Das nahm ihr der 31-Jährige offenbar übel. Er soll ihr mit dem Tod gedroht haben. „Ich sollte mich von Eltern und Freunden verabschieden und einen Rosenkranz bei mir tragen“, sagte die Frau. Als der Angeklagte plötzlich verschwand und ein Foto von ihm auftauchte, auf dem er bewaffnet war, ging die 22-Jährige zur Polizei.

Doch die konnte sie nicht ausreichend schützen. Es kam zu der Fahrt nach Salzburg. Um ihren Peiniger milde zu stimmen, soll die Frau in einem Hotel mit dem angeblichen Entführer Sex gehabt haben. Zuvor hatten die beiden noch einen Sex-Shop aufgesucht. Doch sowohl das Überwachungs-Video des Ladens als auch auch die Gespräche mit dem Personal im Laden und im Hotel ließen offenbar keinerlei Auffälligkeiten erkennen.

Am nächsten Tag fuhr das Paar wieder nach München zurück. Drei Tage später saß der 31-Jährige in U-Haft. Beim Ermittlungsrichter bestritt er die Vorwürfe. Der Prozess dauert an. Angela Walser

Angela Walser

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

In der S8: Mann bedroht Fahrgäste mit Messer
In der S8: Mann bedroht Fahrgäste mit Messer
Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter
Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Sexueller Missbrauch: Speichelproben sollen Täter überführen
Sexueller Missbrauch: Speichelproben sollen Täter überführen

Kommentare