Truck statt Firma und Wohnung

Video: Diese Sauerlacher reisen ins Ungewisse

Sauerlach - Constanze Kühnel und Thomas Lehn aus Sauerlach leben ihren Traum. Sie haben 120 Quadratmeter gegen ein unsicheres, aber spannendes Leben eingetauscht. Wir haben sie besucht.

Das Leben ist eine Reise – Reisen ist unser Leben“. So beschreiben sich Constanze Kühnel und Thomas Lehn, Conny und Tommy, selbst. Ein kurzer Satz, der die beiden Sauerlacher (Kreis München) dennoch genau auf die Art und Weise beschreibt, wie sie sind: mobil, flexibel, spontan. Und bald weg. Wohin? Nach Afrika. Und danach? Ins Ungewisse. Wie lang? Auf unbestimmte Zeit.

Es sind genau solche Fragen, die ihnen nicht nur Freunde, Bekannte und Nachbarn stellen, sondern auch sie selbst. Einen Plan hatten Conny und Tommy nur ganz zu Beginn ihres – ja, ihres was? „Lebenstraums“, antwortet Thomas. Es ist ihr Lebenstraum, den sie 2012 zum ersten Mal verwirklicht haben: Er hatte seinen Anteil an einer Firma verkauft, bevor beide im Mai 120 Quadratmeter Wohnfläche gegen zwölf Quadratmeter eines eigenen Trucks tauschten. Ein neues Leben auf vier Rädern, mit dem sie gen Osten losfuhren und innerhalb der kommenden zwölf Monate Südosteuropa, den Mittleren sowie den Nahen Osten bereisten.

Doch auch wenn sie ihren Traum in diesen fremden Kulturen lebten – Sorgen blieben nicht aus. So erreichte die beiden eine traurige Nachricht: Tommys Vater war verstorben.

Constanze Kühnel und Thomas Lehn setzten sich in ihren Truck und kehrten zurück in die Heimat. Ihr erstes Jahr auf Reisen bezeichnen sie seither als „Probelauf“. Das Ergebnis: „Das Leben auf Reisen ist für uns die optimale Lebensform“. Es ist und bleibt ihr Traum, den sie sich jetzt, im zweiten Anlauf, erfüllen. Wieder steigen Constanze Kühnel und Thomas Lehn in ihren Truck – am 27. April machen sie sich nicht nur auf den Weg nach Afrika, sondern um die ganze Welt.

fc/fra

auch interessant

Kommentare