Sie verschwand aus stationärer Behandlung

In München vermisst: 16-jährige Leonie wiedergefunden

+
Die 16-jährige Leonie wurde seit Freitagmorgen vermisst. Jetzt ist sie wieder aufgetaucht.

München - Die zierliche Blondine wurde seit Freitagmorgen um 9.45 Uhr vermisst. Am Abend meldete sich die Mutter: Leonie ist wieder aufgetaucht.

Seit Freitagmorgen war die 16-jährige Leonie vermisst worden. Am Freitagabend gab es Entwarnung: Wie ihre Mutter der Polizei mitteilte, hielt sich ihre Tochter bei einem Gemeindepfarrer in Germering auf. Polizeibeamte der PI Germering fuhren mit der Mutter zu Leonie. Sie soll nun wieder in das Krankenhaus in München gebracht werden.

Um 09.45 Uhr war Leonie spurlos veschwunden. Die Polizei vermutete, sie sei entweder zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Es hieß, sie könnte sich im Raum München beziehungsweise im südwestlichen Landkreis aufhalten. 

Nach Leonie wurde so rasch gesucht, weil sie momentan stationär in ärztlicher Behandlung in einer Münchner Klinik ist und dringender ärztlicher Versorgung bedarf.

mm/tz

auch interessant

Meistgelesen

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare