Hat sie aus Notwehr gehandelt?

Neue Freundin aus Thailand sticht Mann Messer in den Bauch

München - Bei einem Beziehungsdrama in Allach verletzte eine 45-Jährige Thailänderin ihren Freund mit einem Messer schwer. Der Mann bekam einen Stich in den Bauch.

Der 54-Jährige konnte am Mittwoch gegen 13 Uhr aus eigener Kraft die Polizei alarmieren. Er gab an, dass er von 45-Jährigen Freundin nach einem Streit mit einem Messer in den Bauch gestochen worden sei.

Die Beamten trafen die Thailänderin neben dem verletzten 54-Jährigen in der Wohnung an. Offenbar lebt sie erst seit zehn Tagen bei dem Allacher in Deutschland. Die Frau ließ sich von Zivilbeamten ohne Widerstand festnehmen. Bei ihrer Vernehmung durch die Mordkommission erklärte sie, in Notwehr zugestochen zu haben. Das Opfer habe sie zuvor geschlagen.

Opfer ist außer Lebensgefahr

Der 54-Jährige wurde in der Wohnung von einem Notarzt behandelt und kam stationär in eine Klinik. Er musste operiert werden, befindet sich derzeit jedoch außer Lebensgefahr.

mb

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare