Online-Abstimmung

Dank Viktualienmarkt: München ist in Sachen Street-Food top 

+
Laut einem Online-Ranking kann München in Sachen "Street Food" durchaus mit anderen europäischen Metropolen mithalten.

München - Wer hätt's gedacht: München kann in Sachen "Street Food" mit Städten wie Rom mithalten. Das finden zumindest User, die beim Reader's Choice Awards 2016 abgestimmt haben. 

Laut Reader's Choice Awards 2016 des US-amerikanischen Onlineportals "Condé Nast Traveler" gehört München zu den internationalen Top-Ten-Städten - zumindest, was Street Food anbelangt. Grund dafür ist ein Ort, der eher gemächlich denn kosmopolitisch daherkommt: der Viktualienmarkt. 

Das ist umso erstaunlicher, weil die Konkurrenz wirklich beeindruckend ist: Auf Platz zwölf ist Rom mit seinen berühmten Märkten wie dem Mercato di Testaccio. Auf Platz 5 landete Istanbul, wo nicht nur der Ägyptische Gewürzmarkt beeindruckt. Tokio schaffte es unter anderem mit dem gigantischen Tsukiji Fischmarkt auf Platz 3. Mit riesigen Indoor- und Outdoor-Märkten wie dem Lao Pa Sat jedoch schlug Singapur alle anderen Städte - zumindest nach Meinung der Leser von "cntraveler.com".

kf

auch interessant

Meistgelesen

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare