Aufmerksamer Passant ruft Polizei

Mitten in der Altstadt: Mit Steinsockel Tür eingeworfen

+
Mit einem Steinsockel haben sich zwei Einbrecher Zugang zu einem Geschäft in der Kreuzstraße verschafft. 

Altstadt - Bargeld und Waren im Wert von mehreren tausend Euro haben Einbrecher aus einem Geschäft in der Kreuzstraße gestohlen. Zehn Streifenwagen setzten dem Treiben aber ein Ende. 

Ein Einbrecher-Duo im Alter von 18 und 19 Jahren hat am Dienstag, 22. November, aus einem Geschäft in der Kreuzstraße Bargeld und Waren im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Zeit, das Geld auszugeben hatten die beiden Bosnier aber nicht mehr. 

Gegen 1.30 Uhr warfen die beiden mit einem Steinsockel, den sie zuvor auf einer nahe gelegenen Baustelle gefunden hatten, die Glasscheibe der Eingangstür des Geschäfts ein. Anschließend entwendeten sie besagte Waren und Bargeld. 

Ein Passant hatte die Tat aber bemerkt und die Polizei verständigt, die wenig später mit insgesamt 10 Streifenwagen anrückte. Nach kurzer Verfolgung konnten die Beamten den 18-Jährigen und seinen 19-jährigen Komplizen festnehmen. Bei der anschließenden Vernehmung gestanden die beiden ihre Tat sowie zwei zwei weitere Einbrüche in eine Geschäft an der Landsberger Straße am 24. sowie am 27. Oktober diesen Jahres. 

Da die beiden einen festen Wohnsitz in München haben, wurden sie nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. Ermittlungen sollen zeigen, ob das Duo für weitere ähnliche Einbrüche in Frage kommt. 

hb

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare