Öffentlichkeitsfahndung der Polizei

Fahndung nach U-Bahn-Schläger: Täter sitzt schon im Knast

+

München - Mit Fotos einer Überwachungskamera hat die Polizei am gestrigen Mittwoch nach einem Mann gefahndet, der im Jahr 2013 in der U4 gewalttätig wurde. Am Tag danach kommt die Nachricht - der Mann sitzt bereits im Knast.

Wie bereits am Mittwoch berichtet, hatte der Mann am 9. Mai 2013 in der U4 eine verbale Auseinandersetzung, die dann zum Körperverletzungsdelikt führte. Jetzt drei Jahre später suchte die Polizei per Öffentlichkeitsfahndung nach ihm. Diese enorme zeitliche Verzögerung hatte einen Grund. Wegen der hochaggressiven Vorgehensweise fiel der Mann ins Raster der Soko Cornelius, die den bisher noch immer ungeklärten Mord an Domenico L, den sogenannten Isar-Mord, im Mai 2013 untersucht.  

Aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung meldete sich ein Zeuge, der den gesuchten Täter identifizieren konnte. Es handelt sich um einen 32-jährigen Rumänen, der zur Zeit wegen eines Vermögensdeliktes in Haft ist.

Als Verdächtiger für den Isar-Mord konnte der Mann durch eine DNA-Probe bereits ausgeschlossen werden.

mm/tz

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare