„Verstehe den Pfarrer nicht“

Kaffee & Mehr macht zu - Kirche kündigt Betreiber

+
Imre Rohaly (47) muss nach fast 17 Jahren sein Café schließen.

München - Nach fast 17 Jahren muss Imre Rohaly, Betreiber des Kaffee & Mehr am Viktualienmarkt, jetzt raus – so entschied sein Vermieter, die Kirche.

Seit Ende 1999 betreibt Imre Rohaly (47) mit seiner Partnerin Daniela Müller das Kaffee & Mehr am Viktualienmarkt. „Wir haben damals zwei Geschäfte zusammengelegt, einen Korb- und einen Lederwarenladen“, erinnert sich der gebürtige Hamburger. „Wir haben alles neu aufgebaut. Das hier ist unser Baby.“ Doch nach fast 17 Jahren muss Rohaly jetzt raus – so entschied sein Vermieter, die Kirche.

Das ruhige Platzerl mit der sonnigen Terrasse und dem – für die Lage – günstigen Kaffee (Tasse 2,10 €) hat viele Stammkunden. Am 1. Juni 2015 aber war Imre Rohaly die Kündigung ins Haus geflattert. „Der Mietvertrag läuft am 31. Mai aus und wird nicht verlängert. Ein Grund wurde nicht genannt“, so Rohaly. Er wandte sich an den Vermieter, die Kirchenstiftung Heilig Geist und ging ins Pfarrbüro zu Pfarrer Rainer Maria Schießler. Dort hoffte er auf Mitgefühl. „Hier geht es schließlich um unsere Existenz!“

Der Gottesmann aber versteht die Aufregung nicht: „Vor einem Jahr wurde ihm mitgeteilt, dass der Pachtvertrag nicht verlängert wird, fairer geht es nicht.“, sagt er knapp der tz. Und weiter: „Es gibt neue Pläne für das Objekt, noch aber ist nichts konkret.“

Auch Imre Rohaly weiß nicht, was nach seinem Auszug passiert. „Es waren bereits Herren von Augustiner da, die sich die Räume angeschaut haben.“ Er selbst muss jetzt mit 47 nochmal von vorne anfangen. „Schwierig. Aber ich hoffe, wir finden was.“

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!
Stau bei der Stadt: Das Wohnungsamt sperrt montags zu!

Kommentare