Chaos wegen Oberleitungsschaden

Stammstrecke: Nach stundenlanger Sperrung - S-Bahnen fahren wieder

München - Die Stammstrecke der Münchner S-Bahn war wegen eines Oberleitungsschadens zwischen Hackerbrücke und Ostbahnhof dicht. Kurzzeitig war auch das Untergeschoss des Hauptbahnhofs gesperrt. Auch bei der S1 im Münchner Norden gab es Probleme.

Chaos am Dienstagmittag: Zwischen der Hackerbrücke und dem Ostbahnhof musste die Stammstrecke stundenlang gesperrt werden. Grund dafür war eine technische Störung an der Oberleitung am Hauptbahnhof. Die Züge wurden zunächst an den Bahnhöfen zurückgehalten, erst nach und nach konnten einzelne Linien eingleisig durch die Stammstrecke fahren.  

Wie der "BR" gegen 13.20 Uhr via Twitter berichtete, war auch das Untergeschoss am Münchner Hauptbahnhof zeitweise gesperrt. Die Bahn bestätigte, dass es zwischen 12 und 12.30 Uhr zwischenzeitlich wegen des Oberleitungsschadens gesperrt werden musste. 

Die S4 Richtung Ebersberg/Geltendorf war gegen 13.15 Uhr die erste Linie, die wieder auf der Stammstrecke verkehrte. Zwischen Hackerbrücke und Isartor fuhr sie im Gegengleis.

Erst um 15.30 Uhr teilte die Bahn mit, die Störung an der Oberleitung sei behoben. Um 16 Uhr wurde dann mitgeteilt, alle Linien verkehrten wieder auf dem Regelweg. Fahrgäste werden allerdings gebeten weiterhin mit Folgeverzögerungen zu rechnen.

Die S-Bahnen des 10-Minuten-Taktes entfallen auf allen Linien, teilte die Bahn mit.

Auch auf der S1 war ein Streckenabschnitt gesperrt

Zum Stammstreckenchaos kam am Nachmittag  noch eine massive Störung auf der S1 hinzu: Wegen Gegenständen in der Oberleitung wurde der Streckenabschnitt Oberschleißheim - Feldmoching gesperrt. Die S-Bahnen der Linie S 1 verkehrt nur zwischen Neufahrn und Flughafen, sowie zwischen Neufahrn und Freising. Die Regionalzüge von/nach Landshut (Bay) Hbf hielten zusätzlich in Moosach, Feldmoching, Oberschleißheim und Neufahrn. nach einiger Zeit wurde ein provisorischer Schienenersatzverkehr mit Taxis zwischen Feldmoching und Neufahrn eingerichtet.  

mm/tz

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare