Kontrolle verloren

Raser prallt am Sendlinger-Tor-Platz gegen Baum

+
Kurz vor dem Sendlinger-Tor-Platz ist ein BMW in einer Kurve außer Kontrolle geraten.

München - Auf einer Grünanlage am Sendlinger-Tor-Platz war am Montagmittag Endstation für einen jungen Mann, der mit seinem BMW durch die Innenstadt gerast war.

Kurz vor dem Sendlinger Tor-Platz ist ein BMW offenbar aufgrund weit überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve außer Kontrolle geraten. Der Bolide kam rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und prallte in einer kleinen Grünanlage frontal gegen zwei Bäume vor dem Gebäude der Kreissparkasse.

Der 20-jährige Fahrer, ein junger Mann aus dem östlichen Landkreis München, erlitt nach Informationen vom Unfallort leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Durch die Innenstadt gerast: BMW prallt gegen Baum

Durch die Innenstadt gerast: BMW prallt gegen Baum

Zur Beseitigung der Trümmerteile und auslaufender Betriebsstoffe wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Die Einsatzkräfte der nahen Hauptfeuerwache berichteten, dass sie dort heftiges Reifenquietschen gehört hatten, dem ein dumpfer Schlag folgte. Vermutet wurde deshalb, dass der Fahrer an der Ampel in Höhe Roßmarkt stark beschleunigt hatte, bevor der Wagen nach 80 Metern aus der Kurve getragen wurde.

Am BMW entstand laut Polizei Totalschaden. Verkehrszeichen und Baum wurden leicht beschädigt. Der geschätzte Gesamtschaden liegt bei ca. 90.000 Euro.

mm

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen

Mehr zum Thema:

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist bei diesem Artikel nicht aktiviert.