Drama im Rückspiegel

Motorradfahrer verunglückt vor den Augen seiner Frau

München - Ein Motorradfahrer hat sich bei einem Sturz nach einer Vollbremsung schwer verletzt. Seine Frau, die vor ihm im Auto fuhr, musste alles im Rückspiegel mit ansehen.

Strahlender Sonnenschein und warme Temperaturen - am Sonntag herrschte perfektes Motorrad-Wetter. Ein 52-jähriger Münchner setzte sich an diesem Tag auch auf sein Motorrad und fuhr auf der Lochhausener Straße in Richtung Obermenzing auf seiner BMW-Maschine.

Direkt vor ihm: Seine Frau im VW Golf. Vor der Überführung BAB A 99 schaltete plötzlich eine Ampel auf Rot. Die Frau bremste ab, ihr Mann hatte aber anscheinend weder seine abbremsende Frau noch die rote Ampel im Blick. Viel zu spät versuchte er sich an einer Vollbremsung und schaffte es aber nicht mehr, sein Motorrad abzufangen. Der 52-Jährige stürzte, sein Motorrad rutschte weiter und prallte auf das Auto seiner Frau. Er selbst befand sich zwar nicht unter dem Motorrad, aufgrund der fehlenden Schutzkleidung zog er sich allerdings trotzdem nicht unerhebliche Verletzungen zu: Schädeltrauma, multiple Frakturen und zahlreiche Prellungen. 

Seine Frau musste alles im Rückspiegel mit ansehen. Mit dem Rettungswagen ging es nach dem Sturz in Richtung Krankenhaus, wo der 52-Jährige stationär behandelt wurde. Seine Frau ist unverletzt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf rund 8.000 Euro.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa Symbolbild

auch interessant

Meistgelesen

Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage

Kommentare