Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen

Schuppen niedergebrannt: 50.000 Euro Schaden

München - In Lochhausen steht am Montagabend ein Schuppen komplett in Flammen. Der Brand droht auf das Wohngebäude und ein weiteres Nebengebäude überzugreifen. Die Feuerwehr löscht, doch der Sachschaden ist hoch.  

Wie die Feuerwehr berichtet, ist bei einem Brand im Stadtteil Lochhausen am Montagabend ein Nebengebäude völlig niedergebrannt. Eine Nachbarin bemerkte gegen 19.48 Uhr schwarzen Rauch hinter einem Gebäude Am Loferfeld aufsteigen und verständigte den Notruf.

Der Schuppen brannte vollständig nieder. Der Schaden liegt bei etwa 50.000 Euro.

Die alarmierten Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr konnten bereits auf der Anfahrt die Rauchsäule erkennen. Ein Holzschuppen mit der Größe acht auf sechs Meter stand bei Eintreffen der Feuerwehr vollkommen in Brand. Da das Feuer auf das Wohngebäude und ein weiteres Nebengebäude überzugreifen drohte, wurde sofort ein massiver Löschangriff mit mehreren Löschrohren durchgeführt. Eine weitere Schadensausbreitung konnte dadurch verhindert werden.

Der Holzschuppen in dem sich auch mehrere Maschinen befanden, brannte vollständig nieder. Nach etwa einer halben Stunde war der Brand gelöscht. Eine Dame wurde vor Ort wegen einer leichten Rauchgasvergiftung von der Besatzung des Rettungswagens versorgt. Nach ersten Einschätzungen beläuft sich der entstandene Schaden auf etwa 50.000 Euro. Zur Klärung der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren etwa 50 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Feuerwehr München

auch interessant

Meistgelesen

Pornos im Apotheken-Schaufenster: Das sagt die Besitzerin
Pornos im Apotheken-Schaufenster: Das sagt die Besitzerin
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Darum lässt Sport Schuster zwei Gebäude niederreißen
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video

Kommentare