Paul-Heyse-Unterführung

Mein Audi brennt! So war Ramonas Feuer-Fahrt

+
„Das war mal mein Auto“: Ramona und ihr ausgebrannter Audi

München - Am Donnerstagnachmittag war die Paul-Heyse-Unterführung gesperrt. Die Unfall-Fahrerin, die schöne Ramona aus Augsburg, nimmt's verhältnismäßig locker. Ihr Kleidchen ist voller Ruß.

Brand in der Paul-Heyse Unterführung! Es ist Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr, Qualm wabert aus dem Tunnel. Zeitweise muss die Röhre mitten in der City in Fahrtrichtung Nord gesperrt werden. Folge: Ein mittleres Verkehrschaos. Polizei und Feuerwehr rücken an. Ein Auto steht in Flammen, es stinkt bestialisch nach verbranntem Gummi.

Der (weibliche) Unglücksrabe am Steuer heißt Ramona, stammt aus Augsburg und versteht die Welt nicht mehr: „Erst letzten Samstag wurde ich abgeschleppt. Daraufhin habe ich meinen Audi komplett warten lassen. Seitdem habe ich ihn nicht wieder benutzt“, sagt die 33-Jährige zur tz.

Die schöne Promoterin war gerade auf dem Nachhauseweg nach Augsburg. Sie wollte das Auto im Oktober verkaufen – daraus wird jetzt wohl nichts mehr. „Ich bin durch den Tunnel gefahren und plötzlich fing es an zu qualmen. Außerdem gingen alle Warnblinklichter an“, schildert die 33-Jährige den Hergang. „Ich bin aus dem Auto raus. Es hat lichterloh gebrannt!“ Selbst ihr hübsches Kleidchen ist voller Ruß. Sie nimmt es aber mit Humor: „Hauptsache, mir ist nichts passiert!“ Der Grund für den Brand ist laut Polizei wohl ein Technischer Defekt an dem A4 gewesen.

ff

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen

Kommentare