Unfall an Straßenbahnhaltestelle

Rotlicht missachtet: Fußgänger von Kleintransporter erfasst

München - Die Polizei München warnt: Bei Rotlicht sollte man niemals über die Ampel gehen. Ein Fußgänger in Berg am Laim hat diese Regel missachtet - und wurde von einem Kleintransporter angefahren. 

Weil er schnell zur Straßenbahnhaltestelle Baumkirchnerstraße kommen wollte, überquerte ein 27-jähriger Münchner am Montagmorgen die Berg-Am-Laim-Straße, obwohl die Ampel für ihn rot zeigte. Unglücklicherweise fuhr zur selben Zeit ein ebenfalls 27-jähriger Münchner mit seinem Kleintransporter auf der Straße stadteinwärts. Wegen eines einparkenden Lkws sah er den dunkel gekleideten Fußgänger nicht. Das Fahrzeug erfasste den jungen Mann. 

Durch den heftigen Zusammenstoß wurde der Fußgänger gegen den einparkenden Lkw geschleudert. Er schlug mit seinem Kopf die vordere Seitenscheibe ein und prallte mit seinem Körper gegen den Seitenspiegel des Lkws, sodass der Spiegel abbrach. Schwer verletzt kam der 27-Jährige zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. 

Der Schaden an den beiden beteiligten Fahrzeugen wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt. 

Während der Unfallaufnahme musste die Unfallstelle circa eine Stunde lang gesperrt werden. Der Verkehr wurde dabei massiv gestört.

Um vor ähnlichen Fällen zu schützen, gibt die Münchner Polizei folgende Tipps: 

• Kleiden Sie sich auffällig, tragen Sie reflektierende oder zumindest helle Kleidung. Dies gilt insbesondere bei Dämmerung, Dunkelheit und schlechtem Wetter wie Regen, Nebel und Schneefall. 

• Überqueren Sie die Fahrbahn möglichst nur an gesicherten Stellen, also an Fußgängerüberwegen und an der Ampel nur bei Grünlicht. 

• Treten Sie nicht zwischen zwei geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn. Der Autofahrer hat keine Chance, Sie zu sehen. 

• Betreten Sie die Fahrbahn erst, wenn Sie sich versichert haben, dass aus beiden Richtungen kein Fahrzeug kommt. 

• Bei mehrspurigen Fahrbahnen erleichtert Ihnen eine Überquerungshilfe in der Mitte der Fahrbahn das Wechseln der Straßenseite. Falls ein Fahrzeug kommt, müssen Sie so nicht auf der Straße warten.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare