Traumwetter im Anmarsch

Bis 24 Grad in München: Es wird sommerlich

+
Am Mittwoch und Donnerstag wird es in München so richtig warm.

München - Nachdem die Münchner vor allem am Freitag von der Sonne beglückt wurden, hielt sich der Frühling am Wochenende etwas zurück. Doch am Mittwoch und Donnerstag wird es dafür so richtig warm.

Freitag war der bislang wärmste Tag des Jahres. In München wurden 22,5 Grad gemessen: Der wärmste 10. April in der Geschichte der bayerischen Landeshauptstadt. Der Spitzenwert im unterfränkischen Kitzingen lag noch 0,1 Grad darüber. Nachdem am Wochenende vereinzelte Regenschauer die Temperaturen etwas heruntergefahren haben, steigern wir uns wieder in den kommenden Tagen.

Zur Wochenmitte seien im Freistaat nun bei viel Sonnenschein Höchstwerte von 25 Grad möglich - „vielleicht noch ein bisschen mehr“, versprach ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Sonntag in München. Allerdings werde das frühsommerliche Intermezzo nur von kurzer Dauer sein: „Mitte April kann das gar nicht anders sein.“

Laut dem Wetterportal wetter.com werden es in München am Mittwoch schon 23, am Donnerstag gar 24 Grad sein. In Nürnberg soll es ein Grad „kühler“ werden. Für Regensburg prognostiziert das Portal sogar schon für Mittwoch 25 Grad.

Leichte Regenschauer am Freitag

Bis am Mittwoch die 20er-Marke geknackt wird, stehen noch zwei mittelmäßige Tage an. Denkt man aber an die Kälte von vor einer oder zwei Wochen zurück, sind die 17 Grad, die am Montag in der Landeshauptstadt erreicht werden, ja auch schon fast paradiesische Zustände. Zum Wochenauftakt bleibt es größtenteils wolkig bis bedeckt. Auch mit einer leichten Brise Wind müssen die Münchner rechnen.

Eine schwache Brise herrscht noch am Dienstag. Dann wird es in München bis zu 18 Grad warm. Es bleibt wolkig, die Regenwahrscheinlichkeit beträgt nur 30 Prozent. So richtig sonnig wird es dann am Mittwoch und Donnerstag, wobei sich an letzterem wieder ein paar Wolken zeigen - ein Fingerzeig auf die folgenden Tage. Denn dann wird es wieder etwas kühler.

Leichte Regenschauer werden in München für Freitag erwartet, die Temperaturen sinken auf maximal 17 Grad. Ein ähnliches Bild zeigt sich am Samstag, dann jedoch mit Höchsttemperaturen von nur noch 13 Grad. Recht viel wärmer wird es auch am Sonntag nicht. Dafür hält sich bei leichter Bewölkung der Regen dann zurück.

Tiefer Winter herrscht dagegen nur noch auf Deutschlands höchstem Berg: Die Schneedecke auf der 2962 Meter hohen Zugspitze betrug am Sonntag 4,60 Meter - bei mittags vier Grad unter Null. Dagegen ist der Schnee in tieferen Lagen schon deutlich auf dem Rückzug.

Auf der Oberen Firstalm oberhalb des Schliersees wurden am Freitag noch 50 Zentimeter Schnee gemessen, am Samstag waren es schon nur noch 30 Zentimeter.

Alles zum Wetter in Ihrer Region finden Sie hier.

mas mit dpa

auch interessant

Meistgelesen

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Technische Störung: Wer zum Flughafen will, hat ein Problem
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Der große Test: So schmeckt‘s auf dem Tollwood
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare