Polizei sucht Zeugen

Frau angefahren - Unfall-Wagen hält kurz an und braust dann weiter

+
Die Max-Josef-Brücke in München.

München - Eine Fußgängerin ist am Dienstag beim Überqueren einer Straße am frühen Abend angefahren worden. Der Fahrer hielt zwar kurz an, fuhr dann allerdings weiter.

Sie wollte die Rotphase der Autos nutzen um die Max-Joseph-Brücke zu überqueren: Eine Ungarin (53) ist beim Überqueren der Straße von einem Wagen erfasst und durch die Luft geschleudert worden. Durch die stehenden Autos ist sie auf die Straße getreten und hat anscheinend nachdem sie an den Autos vorbeigegangen war nicht mehr auf die linke Spur geachtet.

Zunächst stieg der Fahrer nach Polizeiangaben auch aus und kümmerte sich um die Frau. Danach fuhr er allerdings weiter und lies die verletzte Frau zurück.

Die 53-Jährige wurde am Unfallort immer wieder bewusstlos und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie ist bei dem Unfall aber nur leicht verletzt worden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Ob der PKW erkennbare Spuren von dem Zusammenstoß hat, ist nicht bekannt. Unter der Telefonnummer 089/6216- 3322 werden Hinweise entgegengenommen.

vf

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Er wollte den FCB erpressen: Besenstielräuber vor Gericht
Er wollte den FCB erpressen: Besenstielräuber vor Gericht
Warum manche Straßenschilder (weiter) falsch geschrieben sind
Warum manche Straßenschilder (weiter) falsch geschrieben sind
Nach Pinkel-Eklat: Standlbesitzer brutal verprügelt
Nach Pinkel-Eklat: Standlbesitzer brutal verprügelt
S-Bahn-Chaos am Freitagabend: Das war los
S-Bahn-Chaos am Freitagabend: Das war los

Kommentare